Baderiegel selber machen – Rosenbaderiegel

DIY Kosmetik - Badezusatz selber machen

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Zugegeben, Rosenduft bzw. Rosenkosmetik ist sicher nicht jedermanns Sache, dennoch mag ich den Rosenbaderiegel sehr gerne. Er sieht toll aus, eignet sich also auch hervorragend zur Dekoration des Badezimmers, und wirkt durch seinen opulenten Duft sehr beruhigend. Rosenduft ist meiner Meinung nach aber nichts für den Sommer, dennoch stelle ich euch das Rezept jetzt einfach mal vor. Im Winter badet es sich besser in nach Rosenbüschen duftendem Badewasser, weshalb der Baderiegel mit Rosen ein tolles Geschenk für Weihnachten ist.

Vielleicht gibt es aber auch absolute Rosenfans unter euch, die den Baderiegel gerne jetzt schon ausprobieren wollen. Für die Beduftung des Baderiegels habe ich das Parfümöl „English Rose“ von Gracefruit verwendet. Das ist ein ganz, ganz tolles Parfümöl, auch absolute Rosenkosmetik-Hasser mögen den Duft. Ich habe ihn eingesetzt, da ich das PÖ wegen dem Seife selber machen übrig hatte. Das PÖ kommt in Naturseifen übrigens richtig toll rüber, jeder liebt meine selbst gemachte Rosenseife 😉 Ok, ich schweife ab….. Im Baderiegel ist der Duft vielleicht nicht nach jedem Geschmack, das muss man ausprobieren. Ihr könnt aber natürlich auch mit einem anderen Rosenduft parfümieren oder ätherische Öle verwenden – ganz wie ihr mögt.

Baderiegel selber machen – Rosenbaderiegel

Das Grundrezept für die Baderiegel ist immer das Selbe. Ich möchte euch ungerne mit den gleichen Sachen langweilen, stelle es hier aber dennoch ein weiteres Mal vor 🙂 Wer sich näher informieren möchte und Tipps für die passenden Formen und Bezugsquellen für Rohstoffe sucht, schaue bitte hier! Und hier ist nun das Rezept für meine Baderiegel „Rosengarten“:

  • 78g Natron
  • 5g Totes-MeersalzBaderiegel selber machen
  • 5g Zitronensäure
  • 3g Sodiumlaurysulfoacetat (SLSA)
  • 6g Kakaobutter
  • 2g Sheabutter
  • 1 – 1,5g Parfümöl English Rose
  • 2 bis 3 Esslöffel getrocknete Rosenknospen und Blätter (gibts in guter Qualität bei Dragonspice)

Alternativen zum Parfümöl

Ihr könnt anstelle des PÖ English Rose von Gracefruit natürlich auch ein ätherisches Öl oder eine Mischung mehrerer Öle verwenden. Am besten ist es immer, selbst kreativ zu werden. Gerne gebe ich euch aber einige Anregungen, auf denen aufgebaut werden kann:

Duftmischung Rose

  • 4 Tropfen ätherisches Öl Rose damascena
  • 3 Tropfen ätherisches Geraniumöl
  • 3 Tropfen Sandelholzöl

Duftmischung „blumig“

  • 3 Tropfen ätherisches Geraniumöl
  • 3 Tropfen ätherisches Rosenholzöl
  • 3 Tropfen ätherisches Palmarosaöl

Duftmischung „Rosentraum“

  • 10 Tropfen ätherisches Geraniumöl
  • 10 Tropfen ätherisches Palmarosaöl
  • 5 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1 Tropfen ätherisches Patschuliöl

Und so werden die Baderiegel hergestellt

  1. Nehmt etwa 3 Esslöffel der getrockneten Rosenknospen und Rosenblätter ab und streut diese in die bereitgestellten Silikonformen.
  2. Stellt eine Schüssel auf die Waage und wiegt alle Zutaten ab, die keine Fette oder Öle sind (also Zitronensäure, SLSA usw.). Wer SLSA verwenden will, sollte an seinen Mundschutz denken!
  3. Nun wird die Kakobutter bei geringer Hitze geschmolzen. Im Anschluss daran kann die Sheabutter zur Kakaobutter gegeben und aufgeschmolzen werden. Das geht sehr schnell und ihr könnt zeitnah weiterarbeiten.
  4. Gebt im Anschluss das Fettgemisch zu den zuvor abgewogenen Pulverbestandteilen und verknetet alles zu einer homogenen Masse. Die Masse sollte sehr feucht sein, aber nicht flüssig. Sie sollte ganz leicht in die Formen gefüllt werden können.
  5. Im Anschluss müssen die Baderiegel über mehrere Stunden vollständig aushärten.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Milchbad selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  2. Badestick selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  3. Baderiegel selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





*