Badetee selber machen – schnell und einfach! DIY Kosmetik

Badetee mit wenigen Zutaten selbst herstellen

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Badetee selber machen – ein Tee für die Badewanne?

Es gibt Sachen, die würde ich nie kaufen. Dazu gehört Badetee. Diese Art Badezusatz scheint momentan in Mode zu kommen, so kann man ihn zumindest bereits in einigen Online Shops kaufen. Auch in einem Geschäft, das Dekosachen führt, habe ich ihn erst vor Kurzem gesehen. Für ein Säckchen, das für ein einziges Vollbad genutzt werden kann, muss man allerdings zwischen 3,5 und 6 Euro auf den Tisch legen. Badetee ist eine schöne Geschenkidee, hübsch verpackt und mit einer kleinen Anleitung versehen, kann man sicher jemandem eine Freude damit machen. Aber kaufen? Nein danke!

Badetee selber machen – so geht’s

Es ist wirklich nichts einfacher selber zu machen als Badetee. Sicher kennt ihr auch die großen Teebeutel für losen Tee, die es in jeder Drogerie und auch in den meisten Supermärkten zu kaufen gibt. In diese füllt ihr einfach getrocknete Kräuter und Blüten nach Wahl – fertig ist der Badetee.

Natürlich benötigt man ein paar verschiedene Kräuter und Blüten für den Tee, die in etwas größeren Mengen gekauft werden müssen. Aber die übrigen Blüten und Kräuter, die nicht im Badewasser gelandet sind, können anschließend sogar noch für einen „echten“ Tee gebraucht oder einfach als Dekoobjekt in der Wohnung aufgestellt werden. Ihr könnt euch natürlich auch direkt eine größere Menge Badetee selber machen und diesen dann in einem luftdichten Glas im Badezimmer lagern. Das sieht schön aus und ihr habt genug Kräutermischung für den kommenden Winter. Ihr habt die Möglichkeit einen individuellen Badetee zusammenzustellen. Hopfenblütenblätter, Lavendelblüten, Baldrian und Melisse wirken bekanntermaßen entspannend. Rose und Ringelblume sollen ausgleichen, während Lemongras und Pfefferminze erfrischen.

Ätherische Öle in Badetee

BadeteeGibt man diesen Zusätzen noch einige Tropfen ätherisches Öl hinzu, kann so ein wirkungsvoller Badezusatz selber gemacht werden. Die passenden Öle sollten natürlich schon ausgewählt werden. Für einen entspannenden Badezusatz kommt  zum Beispiel Lavendelöl und Melissenöl in Betracht. Belebend wirken Eukalyptus, Thymian, Rosmarin und viele andere. Auch ein sinnliches, aphrodisierendes Bad kann man mit der richtigen Duftmischung zaubern. Sandelholz, Ylang-Ylang und Zimt sind nur einige der bekannten Zusätze mit aphrodisierender Wirkung.

Für trockene Haut empfiehlt sich ein zusätzlicher Schuss Pflanzenöl im Wasser. Ob ihr Mandelöl, Olivenöl, Sesamöl oder ein anderes Öl verwenden möchten möchtet bleibt euch überlassen. Möchtet ihr ein Säckchen oder ein Glas mit einer fertigen Mischung verschenken, fügt dem Badetee einfach einige Flocken Kakaobutter oder Sheabutter zu. Hierfür eignet sich natürlich auch Kakaobutter in Pulverform. Ihr könnt dem Tee aber auch etwas Totes-Meer-Salz zugeben, um ein wirkungsvolles Wellness-Bad zu erhalten.

Rezept für einen entspannenden Badetee:
  • Etwa 4 große Teebeutel
  • 30 g Lavendelblüten
  • 30 g Zitronengras
  • 20 g Melissen
  • 20 g Rosenblütenblätter
  • Etwa 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • Etwa 1-2 Tropfen ätherisches Melissenöl
Rezept für Teemischung „Aphrodite“:
  • 35 g Rosenblütenblätter rot
  • 15 g Rosenknospen rosa
  • 20 g Ringelblumenblütenblätter
  • 20 g Jasminblüten
  • 10 g Orangenschalen geschnitten, getrocknet
  • Eine Prise Zimtpulver
  • 2 Tropfen ätherisches Sandelholzöl
  • 1 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang Öl
Zubereitung des Badetees:

Die Kräuter und Blüten werden abgewogen und miteinander vermischt. Die ätherischen Öle der Mischung zugeben und sorgfältig verrühren. In Teebeutel umfüllen und zubinden.

Verwendung: Am Besten ist es, den Beutel in eine Schüssel zu geben und dann mit kochendem Wasser zu übergießen. 5-10 Minuten ziehen lassen und dann den entstandenen Teesud in das heiße Badewasser geben.

Viel Spaß beim Badetee selber machen und natürlich beim Baden!

4 Kommentare zu Badetee selber machen – schnell und einfach! DIY Kosmetik

  1. Manuela // 2013 um 4:37 pm // Antworten

    Gratulation ! Sehr schöne Homepage und viele gute Ideen!
    Die Badekugeln werden demnächst in Angriff genommen.
    Kurze Frage…wo kriege ich die Formen für Baderiegel her?

    Liebe Grüsse
    Manuela

    • Stefanie // 2013 um 10:25 am // Antworten

      Hallo Manuela,
      danke, freut mich, dass dir die Seite gefällt. Die Badriegel habe ich mithilfe einer Silikonform hergestellt. In diesem Artikel findest du ganz unten beispielsweise einen Link zu Amazon. Dort kann man die Form bestellen. Wünsche dir viel Spaß beim Herstellen der Badesachen.

      Viele Grüße
      Stefanie

  2. Nicole Twirznik // 2013 um 8:08 pm // Antworten

    Hallo!
    Ich finde die Ideen einfach alle klasse als kleine Geschenke…!
    Ich habe mal eine Frage zu den Badetee-Säckchen:
    Wieviel Gramm Kräuter macht man denn so ungefähr in ein Säckchen?? Und reicht ein Säckchen für ein Vollbad aus??
    Grüsse Nicki

    • Steffi // 2013 um 9:35 am // Antworten

      Hallo Nicki,
      eine Gewichtsmenge kann man da schwer festlegen, da die verschiedenen Kräuter und Blüten ein unterschiedliches Volumen haben. 10g Rosenknospen brauchen einfach „mehr Platz“ als 10g Lavendel. Es ist daher einfacher, sich nicht aufs Gewicht zu beschränken. Ich fülle die Teebeutel einfach so, dass sie fast voll sind, aber noch zugeknotete werden können. Ein Teebeutel wird dann auf eine Badewannenfüllung gegeben, wobei es durchaus sinnvoll ist, noch ätherische Öle und / oder einen Schuss Pflanzenöle oder Sahne ins Badewasser zu geben.
      Viele Grüße
      Stefanie

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Badezusatz selber machen mit Kräutern, Milch und Sahne | Naturseife und Kosmetik selber machen
  2. Fußbad selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*