Cistrose – Ätherisches Öl

Ätherisches Cistrosenöl in der Naturkosmetik

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Cistrose Cistus ladaniver


CistroseDie Cistrose ist vor allem im Süden Frankreichs sowie in Portugal und Spanien zu finden. Sie wächst strauchartig und besitzt auffalend knittrige Blüten, die meist weiß sind, teilweise aber auch rosafarben sein können. In der Medizin vollbringt das Öl der Cistrose, gewonnen aus dem Harz der Pflanze, kleine Wunder. Es gilt als antiviral sowie antibakteriell und beschleunigt die Wundheilung bei kleinen und großen Verletzungen. Aufgetragen auf die Haut lindert es Juckreiz und hilft bei Akne. In der Aromatherapie gilt der strenge und herbe Duft als bedenklich, denn er wirkt auf das Unterbewusstsein, bereitet den Boden für eine kritische Auseinandersetzung mit sich selbst und wird vorwiegend während der Meditation angewandt. Die Stimmung kann darunter leiden.

Cistrose in der Kosmetik

Das ätherische Öl der Cistrose ist vor allem bei unreiner Haut wirksam, kann aber auch bei Psoriasis und Ekzemen Einsatz finden. Es wirkt nämlich tonisierend, adstringierend und hilft dabei, kleine Wunden zu heilen. Es kann daher wunderbar in Cremes und Hautölen sowie in selbst gemachten Seifen verwendet werden.

Was man sonst noch wissen sollte

Harmonie mit anderen Düften: Harmoniert gut mit Zitrusdüften wie Mandarine und Orange. Zudem passt das Öl zu Neroli und Patschuli.

Verwendung in der Hautpflege: Das Öl der Cistrose wirkt adstringierend, tonisierend und antiseptisch. Empfohlen wird es daher überwiegend für unreine und fettige Haut.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*