DIY: Potpourri selber machen

Mit einem selbstgemachten Potpourri für weihnachtliche Stimmung im Zuhause sorgen

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Eine gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre im eigenen Zuhause ist vor allem in den kalten Wintermonaten am schönsten! Was fühlt sich heimeliger an als ein Knistern im Kamin und ein zarter Duft nach Nelken, Rosen und Tannenzweiglein in der Nase?

Mit einem selbstgemachten Potpourri, das nicht nur hübsch aussieht, sondern auch dezent sinnlich duftet, holen wir uns dekorative Verwöhnmomente in die Wohnung! Und natürlich ist es wirklich einfach, ein Potpourri selbst herzustellen. Wie es genau funktioniert und was ihr für die Herstellung eines Potpourris braucht, erfahrt ist jetzt:

Potpourri selber machen – Gestaltungsfreiheit bei der Zusammenstellung

Beim Potpourri handelt es sich um ein Glas, das mit duftenden Pflanzenteilen, Gewürzen und Duftstoffen bestückt wird und so für einen wohlriechenden Raumduft sorgt. Besonders zur Weihnachtszeit bietet sich das Selbemachen eines Potpourris an, denn vorrangig sind es Gerüche, die uns in Weihnachtsstimmung bringen!

Welche Düfte können das zum Beispiel sein? Nelken, Tannen, Zimt, Orangen, Anis… Die Liste ist unendlich – und das macht die Möglichkeiten bei der Zusammenstellung des Potpourris auch so herrlich vielfältig! Ihr könnt ganz nach Belieben auf fertige Weihnachtsdüfte für die Wohnung zurückgreifen oder aber einen eigenen Duft aus verschiedenen ätherischen Ölen zusammenstellen.

Duftvarianten mit oder ohne Duftöl

Potpurri selber machenBeim Potpourri werden die ausgewählten Materialien nacheinander in ein Glas geschichtet. Je nachdem, wie intensiv man den Duft gestalten will, kann man entweder komplett mit dem Eigenduft der Bestandteile arbeiten, oder aber nachhelfen: Indem einzelne Bestandteile mit Duftölen beträufelt werden, entsteht ein langanhaltender und stärkerer Duft. Beides funktioniert gut und wird auch oft je nach Ort, an dem das Potpourri später seinen Platz finden soll, gewählt.

Weihnachtliches Potpourri – wir machen es vor

Hier stellen wir ein Beispiel für ein selbstgemachtes Potpourri vor – passend zur Weihnachtsstimmung. Die Zutaten werden nach und nach ins Glas gelegt. Falsch machen kann man dabei nicht viel; Hauptsache, das Ergebnis gefällt!

Material für das selbstgemachte Potpourri für Weihnachten

  • Glas
    Für das selbst gemachte Potpourri können getrocknete Blüten, Zweige, Kräuter und Früchte verwendet werden.

    Für das selbst gemachte Potpourri können getrocknete Blüten, Zweige, Kräuter und Früchte verwendet werden.

  • Tannenzweige
  • Steinchen
  • Glassteinchen
  • Getrocknete Rosenblätter
  • Nelken & Sternanis
  • Getrocknete Zitronenscheiben
  • Organzaband
  • Bastschnur

Getrocknete Früchte: Zitronen- und Orangenscheiben kann man entweder schon in getrockneter Form kaufen – selbermachen geht aber auch ganz einfach! Die Früchte in dünne Scheiben schneiden und einen Tag auf die Heizung legen. Alternativ für die Kurzentschlossenen: Eine Stunde bei 100°C Umluft in den Backofen. Wichtig ist immer: Die Früchte müssen vollständig getrocknet werden, damit sie nicht irgendwann schimmeln.

Unsere Zitronenscheiben haben wir für einen intensiveren und langanhaltenden Geruch zusätzlich noch mit Duftöl beträufelt. Verwendet dafür ätherische Öle oder kauft euch spezielle Raumduftöle.

Rosenblätter: Rosenblätter können auch selbst getrocknet werden. Dafür werden sie einfach auf einer ebenen Fläche verteilt und über einige Tage liegen gelassen. Sie behalten stets einen rosigen Duft – um diesen zu intensivieren können wenige Tropfen Rosenöl verwendet werden. Einfacher ist es natürlich, getrocknete Rosenblätter oder Rosenknopsen online einzukaufen. Eine große Auswahl findet ihr zum Beispiel bei Dragonspice.

Dekoration: Zum Aufhübschen des Glases eigenen sich Bänder, Schnüre oder auch Wolle. Wer möchte, der kann sogar noch kleine Figürchen oder beispielsweise Mini-Christbaumkugeln anhängen! Außerdem sehr dekorativ: Einen Streifen Tortenspitze abschneiden und um das Glas kleben. Oder: Washi-Tape.

Tipp: Getrocknete Blüten, Früchte, Kräuter sowie alle erdenklichen ätherischen Öle und verschiedene Raumdüfte, Räucherwaren und mehr bekommt man günstig bei Dragonspice Naturwaren – Kräuter, Harze, Öle qualitativ hochwertig!

Einfach die ausgesuchten Bestandteile mit Düften versehen und nach und nach in das Glas legen.

Einfach die ausgesuchten Bestandteile mit Düften versehen und nach und nach in das Glas legen.

Ein weihnachtliches Potpourri, das mit viel Liebe selbst gemacht wurde, ist übrigens auch ein tolles Geschenk für Freunde und Bekannte! Denn irgendwo findet es immer einen Platz und ist bei jedem Vorbeigehen eine Freude für die Sinne! Natürlich ist Potpourri aber nicht nur im Winter bzw. um die Weihnachtszeit eine tolle Gestaltungsidee für das Zuhause, denn ihr könnt auch ein sommerliches Potpourri selber machen. Verwendet dann einfach schöne getrocknete Blüten, Sand, Kräuter und frische, sommerliche Düfte.

Potpourri selber machen DIY-Anleitung

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





*