Feste Mandelmilchseife mit Avocadoöl, Mandelöl und Bienenwachs

Avocadoölseife mit Bienenwachs

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Eine Seife mit Avocadoöl ist ideal zur Pflege von sensibler Haut sowie zur Verwendung in der kalten Jahreszeit. Wenn die Haut von Heizungsluft und Kälte zum Austrocknen neigt, schadet nämlich auch eine Extra-Pflege beim Waschen nicht. Das Rezept der Avocadoölseife ist einfach und schlicht gehalten. Heraus kommt eine sehr pflegende und feste Seife, die wenig schmiert und eine angenehme Textur aufweist.

Die Zutaten der Seife mit Avocadoöl und Bienenwachs

Avocadoöl ist ideal bei empfindlicher und trockener Haut geeignet und wird sogar von Menschen mit Neurodermitis oder Psoriasis gut vertragen. Genug Gründe also, um aus Avocadoöl eine pflegende Seife herzustellen. Da eine reine Avocadoölseife zwar recht hart und angenehm im Griff ist, aber wenig Schaum bildet, wird der Naturseife noch ein Schaumfett zugegeben sowie ein schaumfördernder Bestandteil. Verwendet wurden Babassuöl und Rizinusöl. Wer kein Babassuöl zu Hause hat, kann es auch gegen Kokosfett ersetzen. Etwas Bienenwachs sorgt dafür, dass die Seife noch fester wird und sich schon wenige Stunden nach der Herstellung gut schneiden lässt. Die Mandelmilch als Grundlage wurde gewählt, um die Pflegeeigenschaft der Seife nochmals zu steigern und einen cremigen Schaum zu erzeugen. Mandelmilch kann auch einfach selbst hergestellt werden.

Zu beachten ist, dass das Avocadoöl sowohl in seiner Farbe als auch mit seinem Eigengeruch in der Naturseife etwas durchkommt. Der Duft sollte also am besten zum Geruch des Öls passen. Da das Bienenwachs den Seifenleim schnell andicken lässt, ist dieses Seifenrezept weniger zum Marmorieren geeignet. Einfachere Topfmarmorierungen sind möglich, filigranere jedoch eher nicht.

Seifenrezept Mandelmilchseife mit Avocadoöl, Bienenwachs und Mandelöl

Für etwa 10 Stück Seife

Und so wird es gemacht

Wer noch nie Seifen selber gemacht hat, sollte sich zuerst hier umsehen.

Herstellung immer unter Beachtung der Sicherheitsregeln.

  1. Die Lauge unter Beachtung der Sicherheitsregeln aus der vorher zubereiteten und gekühlten Mandelmilch herstellen.
  2. Avocadoöl, Mandelöl, Rizinusöl und Bienenwachs in einen Topf geben und Bienenwachs schmelzen.
  3. Die Mischung darf nur noch kurz abkühlen, da das Bienenwachs bereits bei etwa 60°C wieder beginnt zu erstarren. Es muss also heiß weitergearbeitet werden.
  4. Topf vom Herd nehmen und Seifenformen und Düfte bereitstellen.
  5. Lauge zu den Fetten in den Topf geben und mittels Stabmixer homogenisieren und die Masse zum Andicken bringen.
  6. Düfte und ggf. Farben und weitere Bestandteile zugeben, alles gut vermischen und die Seifenmasse dann direkt in die bereitgestellten Seifenformen füllen.
  7. Seifenformen abdecken und leicht isolieren.

Die Seife ist nach 24 Stunden bereit, ausgeformt zu werden. Sie lässt sich dann direkt gut schneiden und kann nach rund vier Wochen verwendet werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





*