Kakaobutter in Naturseife und Kosmetik

Die vielfältige Wirkung von Kakaobutter

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

INCI: Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter

Schon bei den Azteken und Mayas wurde die Kakaopflanze als ein Geschenk der Götter betrachtet. Aus ihren Bohnen lässt sich das vielfältig einsetzbare Kakaopulver gewinnen, welches wir als leckeres Heißgetränk kennen. Oder in Form unserer geliebten, unersetzlichen Schokolade.

Durch ihre einzigartigen Eigenschaften hat die Kakaopflanze auch in der Kosmetik Einzug gehalten. Der hohe Ölanteil der Bohne wird zur sogenannten Kakaobutter verarbeitet.

Die Herstellung von Kakaobutter

Die Kakaobohnen werden von der Pflanze geerntet, getrocknet und geröstet. Danach können sie von ihrer Schale getrennt und zu einer homogenen Masse zerdrückt werden. Diese Masse ist Ausgangspunkt aller Herstellungsverfahren, von Kakaopulver über Schokolade bis hin zur Kakaobutter.

Die Masse wird gepresst und der Großteil des Fetts herausgedrückt. Das ist unsere Kakaobutter. Sie ist blassgelblich gefärbt und duftet schwach, aber angenehm, nach Kakao.

Inhaltsstoffe von Kakaobutter

Die besonderen Eigenschaften der Kakaobutter entstehen aus der Zusammensetzung der verschiedenen Fettsäuren: Hauptbestandteile sind Palmitinsäure, Stearinsäure und Ölsäure. Durch den hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren ist sie sehr stabil und damit über lange Zeit haltbar.

Abgesehen vom Fett sind viele gesundheitsfördernde Substanzen in der Kakaobohne – und den daraus hergestellten Produkten – vorhanden. So wirken etwa Theobromin und Coffein stimmungsaufhellend (das Schokoladeessen bei Liebeskummer macht also durchaus Sinn!). Andere Wirkstoffe wie das Cocoheal unterstützen die Wundheilung, wirken wachstumsfördernd auf unsere Hautzellen und helfen dabei Falten vorzubeugen.

Die Kakaobutter in der Kosmetik

Abgesehen von den hochwertiKakaobuttergen Inhaltsstoffen hat das Fett der Kakaobohne ein typisches Attribut: sie hat keinen Schmelzpunkt, sondern einen Schmelzbereich, der bei ungefähr 32-36°Celsius liegt, was unserer Körpertemperatur entspricht. Deshalb wird die Butter als Zusatz in vielen Produkten wie Lotionen, Cremes, Badezusätzen oder Lippenstiften verwendet. Sie schmilzt bei Körperkontakt und hinterlässt daher ein unwiderstehlich weiches Hautgefühl (das ist auch der Grund, warum ein Stück Schokolade tatsächlich auf der Zunge zergeht). Häufig wird Kakaobutter daher auch in den heute recht oft zu findenden Massagebars und festen Bodybuttern eingesetzt. Diese Produkte sind übrigens auch sehr einfach selber zu machen 😉 Kakaobutter festigt Massagebar und Bodybutter und beim Gleiten über die Haut schmilzt sie einfach. Ein wirklicher toller Effekt, der sich hier gerne zunutze gemacht wird.

Durch ihre Falten mildernden Inhaltsstoffe wird die Butter auch in Anti-Falten-Cremes eingesetzt, sogar bei der Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen soll sie unterstützend wirken. Gut geeignet ist sie außerdem zur Herstellung reichhaltiger Balsame, Salben und Nachcremes. Daneben wird Kakaobutter in zahlreichen anderen Kosmetikprodukten wie Badebomben, Lippenpflegeprodukten und mehr verwendet. Kakaobutter wird auch in Naturseifen eingesetzt und ist vor allem für Menschen mit sehr trockener Haut geeignet. Je nach Anteil der Butter in den Pflegeprodukten verfügt der Duft über eine leichte, verführerische Kakaonote.

Kakaobutter wird in zwei Qualitäten geliefert: in raffinierter und unraffinierter Form. Die unraffinerte Kakaobutter ist leicht gleblich und weist einen chrakteristischen Duft auf: schokoladig und leicht vanillig. Raffinierte Kakaobutter hingegen ist weiß und duftet kaum. Angeboten wird sie auch in desodorierter Form, in diesem Fall riecht die Kakaobutter überhaupt nicht mehr. Kaufen können wir die Butter in Chips, Bruchstücken, als Block und sogar pulverisiert.

Verarbeitung in der Kosmetik

Kakaobutter ist hitzeempfindlich und wird „krisselig“, wenn sie zu stark erhitzt wird. Daher ist es ratsam, zuerst die übrigen Fette des Rezepts zu schmelzen, diese dann von der Hitze zu nehmen und die Kakaobutter langsam in den heißen Bestandteilen schmelzen zu lassen.

Wenn Kakaobutter bei der Cremeherstellung verwendet wird, sollte man folgendes bedenken: Cremes und Lotionen, die Kakaobutter enthalten, erreichen erst nach etwa zwei Tagen ihre eigentliche Festigkeit.

Nebenwirkungen, auf die man achten sollte

Kakaobutterhaltige Pflegeprodukte sind sehr fetthaltig. Gesättigte Fettsäuren wie Stearinsäure oder Palmitinsäure, die mehr als die Hälfte der Zusammensetzung der Kakaobutter ausmachen, fördern die Bildung von Mitessern und Pickeln. Wer also eher fettige Haut hat und diesbezüglich anfällig ist, sollte Kakaobutter zumindest in Gesichtslotionen meiden.

Kakaobutter in Naturseife

In selbst gemachter Seife ist Kakaobutter super! Sie festigt die Naturseife und verleiht ihr einen tollen Griff. Die Naturseife gerät beim Waschen einfach nicht so schnell aus der Form. Im Vergleich zu anderen Ölen ist Kakaobutter allerdings auch teuer und wird daher meist sparsam in Naturseifen eingesetzt. Auch aus haptischer Sicht würde ich Kakaobutter in selbst gemachter Seife nicht über 10% bezogen auf die Gesamtfettmenge einsetzen.

Reine Kakaobutterseife

So schön wie Kakaobutter in selbst gemachten Seifen auch ist, eine reine Kakaobutterseife ist nicht zu empfehlen. Naturseifen, die lediglich mit Kakaobutter und Lauge hergestellt werden, sind sehr hart und entwickeln so gut wie gar keinen Schaum. Klar, die Textur einer solchen Naturseife ist glatt und bleibt auch beim intensiven Waschen bestehen. Schnell kann sie aber auch rissig werden. Auch der typische Geruch der Kakaobutter verfliegt in der Naturseife bereits nach wenigen Tagen. Zudem empfinden viele Menschen derartige Seifen als austrocknend. Seife selber machen mit Kakaobutter ist sehr empfehlenswert, aber bitte nicht in so großen Mengen 😉 Kakaobutter thematisch passt hervorragend zu Schokoladenseifen und überhaupt zu Naturseifen mit süßem Duft. Bis 10% eingesetzt kann man beim Seife selber machen von den positiven Eigenschaften der Kakaobutter profitieren.

Fetteigenschaft

nicht trocknend

Kakaobutter kaufen

Sehr gute Qualität findet man bei Dragonspice Naturwaren hier gibt es auch Kakaobutter in Bio-Qualität.

18 Trackbacks & Pingbacks

  1. Milchbad selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  2. Badestick selber machen - natürlicher handgemachter Badezusatz | Naturseife und Kosmetik selber machen
  3. Badeherzen selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  4. Badewürfel mit Milch selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  5. Badezusätze selber machen - Baderiegel Rose | Naturseife und Kosmetik selber machen
  6. Kakaoseife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  7. Baderiegel selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  8. Bodymelts oder Massagebutter selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  9. Seifenrezept für eine Milchseife mit Kakao | Naturseife und Kosmetik selber machen
  10. Massagekerze selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  11. Badezusatz selber machen - fruchtiger Baderiegel | Naturseife und Kosmetik selber machen
  12. Lippenbalsam mit Schokolade selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  13. Lippenpflege selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  14. Fußbadebomben mit Minzöl selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  15. Badetee selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  16. Seifenrezept: Kastanienseife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  17. Badekugeln selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  18. Badeschokolade selber machen - DIY Badeschokolade Rezept | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*