Muskatnuss – Ätherisches Öl

Das ätherische Muskatnussöl

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Muskatnuss (Myristica fragrans)

Muskatnuss ätherisches Öl

Dieter Schütz / pixelio.de

Wir kennen die Muskatnuss meist aus der Küche, wo sie unseren Kartoffelbrei aufpeppt. Doch dieses wertvolle Gewürz der Antike kann soviel mehr. Myristica fragrans, so ihr botanischer Name, stammt ursprünglich aus Indonesien und ist die Frucht des gleichnamigen Baumes. Das Öl, durch Wasserdampfdestillation aus der Nuss gewonnen, duftet herb, bitter und würzig und harmoniert sehr gut mit Zitrusdüften und Kräutern. In der Aromatherapie gilt es als aufbauend und stimulierend.

Das ätherische Öl in der Hautpflege und als Raumduft

In Cremes und Seifen lindert die Muskatnuss Ekzeme, Flechten und Herpes. In Massageölen eingesetzt kann das ätherische Öl der Muskatnuss Verspannungen lindern und sogar gegen Rheuma helfen. Nutzt man das Öl hingegen in der Duftlampe, soll es für einen guten Schlaf und schöne Träume sorgen.

Was man sonst noch wissen sollte

Harmonie mit anderen Düften: Sehr angenehm in Verbindung mit Orange sowie weihnachtlichen Gewürzdüften.

Warnhinweise: Achtung: Ein übermäßiger Verzehr von Muskatnuss ist giftig, auf der Haut kann es überdosiert zu Reizungen führen! Schwangere und Kinder dürfen das Öl ebenfalls nicht verwenden.

Verwendung in der Hautpflege: In Leave-on Produkten wie Cremes und Co. eher nicht zu empfehlen. In Seifen kann es jedoch, sparsam eingesetzt, problemlos genutzt werden.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*