Pflegende Badeherzen selber machen

DIY Kosmetik

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Sie lösen sich langsam schmelzend im Badewasser auf und hinterlassen ein Wannenbad mit pflegender Milch, Honig und natürlichen Fetten und Ölen. Die Badeherzen eignen sich super als Geschenk, natürlich aber auch zum selbst nutzen.

Ich verwende für das Beduften der pflegenden Badeherzen am liebsten ätherische Öle. Ihr könnt beispielsweise entspannende ätherische Öle kombinieren, anregende Düfte nutzen oder euch von den ätherischen Ölen durchwärmen lassen. Besonders in den Wintermonaten ist das natürlich sehr angenehm. Reichhaltige pflanzliche Fette und Öle pflegen die Haut, reduzieren Hauttrockenheit und machen die Haut weich und geschmeidig. Milch und Honig pflegen zusätzlich und beruhigen empflindliche Hautstellen. Um die Herzen in die richtige Form zu bringen, sind Silikonformen empfehlenswert. Die Badeherzen lassen sich damit am einfachsten Ausformen.

Badeherzen selber machen – das Rezept

  • 130g Natron
  • 50g Zitronensäure
  • 85g Kakaobutter
  • 5g Sheabutter
  • 80g Milchpulver
  • 10g Honigpulver
  • 30g Speisestärke
  • 10g SLSA (eins sehr mildes Tensid)
  • getrocknete Blüten, Backdekor, Tonerden, Pigmente usw.
  • PÖ oder ätherische Öle

Badeherzen selber machen – so geht’s

Die Badeherzen sind sehr schnell und einfach hergestellt und können auch mal „zwischendurch“ gemacht werden, beispielsweise wenn man eingeladen ist und schnell ein nettes Geschenk selber machen möchte. Sucht zuerst eine passende Silikonform aus, es müssen ja nicht unbedingt Herzen sein, und stellt sie bereit. Dann geht es folgendermaßen weiter:

  1. Wenn ihr die Badeherzen mit Kräutern, Blüten oder Zuckerdekor verschönern möchtet, streut davon jetzt etwas in die bereitgestellten Formen. So ist gewährleistet, dass die Dekoration dann auch auf den Herzen zu sehen ist und nicht in der Masse verschwindet.
  2. Zieht euch jetzt bitte Handschuhe an.
  3. Wer SLSA verwenden möchte, sollte nun einen Mundschutz aufsetzen, denn das Pulver reizt die Atemwege. Jetzt können alle pulvrigen Bestandteile, also das Natron, Zitronensäure, Milch- und Honigpulver sowie SLSA miteinander abgewogen und miteinander vermengt werden.
  4. Lasst die Kakaobutter bei geringer Hitze entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Bitte nicht zu heiß werden lassen.
  5. Dann könnt ihr die Sheabutter zur Kakaobutter geben und auch diese einschmelzen.
  6. Zu den Fetten, die nicht wärmer als 40°C sein sollten, können jetzt die ätherischen Öle bzw. die Parfumöle gegeben werden. Alternativ könnt ihr den Duft auch später zugeben. Die geschmolzenen Fette nun zu den Pulverzutaten mischen und alles sorgfältig miteinander verkneten. Die Masse sollte fest sein und sich gut kneten lassen. Färbt die Masse nun nach Wunsch ein und beduftet, sofern ihr das noch nicht gemacht habt.
  7. Jetzt ist es ander Zeit, die Masse in die Formen zu drücken. Sie sollte noch sehr weich und warm sein, denn so haben die Badeherzen später eine glatte Oberfläche.
  8. Wenn ihr die Form anschließend in den Kühlschrank stellt, sind die Badeherzen nach einer Stunde fest und können vorsichtig aus der Form gedrückt werden.

Und so könnten die Badeherzen beispielsweise aussehen:

Empfehlenswerte Duftmischungen

(bitte die Mengen entsprechend der gewünschten Duftintensität erhöhen oder verringern)

Entspannend und wohltuend

Mischung 1

  • 3 Tropfen ätherisches Geraniumöl
  • 3 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 3 Tropfen ätherisches Zypressenöl

Mischung 2

  • 3 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 3 Tropfen ätherisches Palmarosaöl
  • 1 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang Öl

Beruhigend und Schlaf fördernd

Mischung 1

  • 4 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 3 Tropfen ätherisches Kamillenöl
  • 1 Tropfen ätherisches Muskatellersalbeiöl

Mischung 2

  • 3 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 2 Tropfen ätherisches Muskatellersalbeiöl
  • 1 Tropfen ätherisches Neroliöl
  • 1 Tropfen ätherisches Melissenöl

Aphrodisierende Mischungen

Mischung 1

  • 3 Tropfen ätherisches Sandelholzöl
  • 3 Tropfen ätherisches Palmarosaöl
  • 2 Tropfen ätherisches Vanilleöl
  • 1 Tropfen ätherisches Patschuliöl

Mischung 2

  • 2 Tropfen ätherisches Jasminöl
  • 4 Tropfen ätherisches Sandelholzöl
  • 3 Tropfen ätherisches Rosenöl

Weitere Ideen für schöne Badezusätze gesucht? Dann könnten dich vielleicht auch die Baderiegel oder die pflegenden Badesticks interessieren.

Ihr könnt beispielsweise folgende Silikonformen nutzen:

6 Kommentare zu Pflegende Badeherzen selber machen

  1. Hallo,
    ich wollte fragen, wo man dieses SLSA herbekommt oder ob man es auch einfach weglassen kann…
    Und wo kann man Honigpulver kaufen??
    Vielen Dank
    Lissy

    • Stefanie // 2013 um 6:48 pm // Antworten

      Hallo Lissy,
      SLSA (Sodiumlaurylsulfoacetat) ist ein sehr mildes Tensid und dient dazu, dass die Fette nicht an der Oberfläche des Badewasser schwimmen und, dass diese nicht in der Badewanne „kleben“ bleiben. Dann ist nämlich erstmal Putzen angesagt 😉 Wenn es dich nicht stört, kannst du das SLSA auch weglassen und dafür etwas mehr Natron und Zitronensäure verwenden. Auch Milchpulver kann als leichter Emulgator wirken, dann sollte jedoch ebenfalls mehr eingesetzt werden. Nun zu deiner Farge: Sowohl das Tensid als auch das Honigpulver bekommst in Rührbedarfshops wie Dragonspice, dem Shop von Gisella Mankse oder alternativ bei behawe (dort meist etwas teurer).
      Lieben Gruß
      Steffi

  2. Von wo hast du diese schönen Verpackungen?
    Lg Nadia

  3. Hallo
    Ich wollte mal fragen von wo du diese schönen Verpackungen hast.
    Gruss
    Nadia

  4. Anika Paul // 2013 um 5:22 pm // Antworten

    Hallo ich wollte fragen ob ich auch mehr sheabutter nehmen kann statt Kakaobutter?? Ich habe nämlich sehr viel sheabutter bestellt gehabt aber irgendwie kommt bei sehr vielen Rezepten nur ganz wenig davon rein. Oder hätten sie eine gute Idee was ich noch mit der sheabutter machen könnte??

    Lg Anika

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. Schöne Etiketten für selbst gemachte Seifen und Kosmetik | Naturseife und Kosmetik selber machen
  2. Zart schmelzende Badepralinen selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  3. Fettfreie aber dennoch pflegende Badebomben selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  4. DIY-Kosmetik - Geschenke für Weihnachten selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*