Salbei – Ätherisches Öl

Das ätherische Öl vom Salbei in Seifen und Kosmetik

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Salvia officinalis, Salvia triloba, Salvia lavandulifolia

Salbei findet man wild wachsen auf der ganzen Welt sowie gepflanzt in unseren heimischen Gärten. Der Duft des ätherischen Öls ist frisch, würzig und krautig, er lässt sich gut mit Zitrusdüften, Lavendel und Rosmarin mischen. Das ätherische Salbeiöl wird durch Wasserdampfdestillation aus der Pflanze gewonnen. Sein Duft hat eine anregende Wirkung und stärkt das Selbstvertrauen. Außerdem ist Salbei ein bekanntes Mittel bei Halsschmerzen, Zahnfleischentzündungen und vielen Beschwerden anderen Beschwerden in Mund und Rachen.

Das ätherische Öl des Salbei in der Hautpflege

In Pflegeprodukten ist das ätherische Öl besonders für die trockene Haut geeignet, denn es strafft und pflegt diese. Salvia officinalis wird Salbei in seifeinsbesondere für die Aromatherapie empfohlen, da der sehr hohe Thujon-Gehalt die Nutzung in der Hautpflege einschränkt. Für Pflegeprodukte sind Salvia lavandulifolia und Salvia triloba besser geeignet. Eine empfehlenswerte Alternative zum ätherischen Salbeiöl ist übrigens das verträglichere Muskatellersalbeiöl.

Was man sonst noch wissen sollte

Harmonie mit anderen Düften: Das ätherische Öl passt gut zu anderen Kräuterdüften sowie zu Lavendel und zitrischen Duftnoten.

Warnhinweise: Schwangere, Epileptiker und Menschen mit Bluthochdruck sollten auf Salbeiprodukte (das gilt für alle Arten des Salbeis) verzichten. Salvia officinalis bitte nur in der Duftlampe verwenden.

Verwendung in der Hautpflege: Die Sorten Salvia lavandulifolia und Salvia triloba können in geringer Einsatzkonzentration in Produkten gegen Akne, diversen Seifen und für Massage- und Badeprodukte genutzt werden.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Kräuter und Ätherische Öle für das Seife selber machen oder für die Herstellung von Badezusätzen, Peelings, Cremes und Co. bekommt ihr bei
Dragonspice Naturwaren – Kräuter, Harze, Öle qualitativ hochwertig!

Dragonspice Naturwaren

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Deo selber machen - Aluminiumfreies Deo herstellen | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





*