Seife selber machen mit Milch – die verschiedenen Milchsorten

Von der Buttermilch bis zur Ziegenmilch für die Naturseife

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Seife selber machen mit Milch – warum? Milchseifen sind bei Siedern und Siederinnen sowie bei den Verwendern der Naturseifen sehr beliebt. Kein Wunder, denn die Naturseifen mit Milch sind sehr pflegend und hinterlassen ein samtweiches Hautgefühl. Nicht nur dieser Punkt überzeugt, sondern auch der cremige Schaum, den die selbst gemachten Seifen bilden. Auf dem Markt gibt es inzwischen viele verschiedene Milchsorten, welche in selbstgemachten Naturseifen eingesetzt werden können. In vielen Online Shops für Rührbedarf bekommt ihr diese Milchsorten auch in pulverisierter Form. Wer also keine frische Milch bekommt, kann auch darauf zurückgreifen. Bei Milchseifen wird nicht wie üblich Wasser, sondern Milch bei der Herstellung von selbstgemachten Seifen verwendet. Die unterschiedlichen Milchsorten, welche sich hervorragend für Milchseifen eignen und ihre pflegenden Substanzen verrate ich euch in diesem Artikel.

Naturseife mit Eselsmilch

Aufgrund spezieller Inhaltsstoffe eignet sich Eselsmilch hervorragend zur Hautregeneration und kann den Alterungsprozess verlangsamen. Dies ist auf wertvolle Nährstoffe wie Vitamin E, Retinol, Vitamin B. C und D, zurückzuführen. Der Einsatz von Eselsmilch ist nicht nur bei hautfreundlichen Cremes, sondern immer mehr auch bei Naturseifen beliebt. Besonders für trockene und empfindliche Haut ist eine Naturseife aus Eselsmilch geradezu eine wahre Wohltat, da sie die obere Hautschicht schnell mit Feuchtigkeit versorgt, ohne fettend zu wirken. Diese Milchseife kann sowohl für Körper und Gesicht verwendet werden. Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut sind von selbstgemachten Seifen aus Eselsmilch meistens sehr schnell überzeugt und möchten keine anderen Seifen mehr benutzen.

Naturseife mit dem Zusatz von Ziegenmilch

Bei der Anwendung im kosmetischen Bereich ist die Ziegenmilch für ihre zellschützende und zellerneuernde Wirkung bekannt. Naturseifen mit Ziegenmilch erreichen einen hohen Gehalt an Vitamin A, B1, B2, C und D. Die Haut wird optimal versorgt und gleichzeitig wird eine straffende Wirkung erzielt. Milchseife aus Ziegenmilch wird gerne in der Naturheilkunde angewendet. Sie hilft hervorragend bei Hautrötungen, Neurodermitis und Hautausschlägen und ist auch besonders für die zarte Haut von Kindern geeignet. Seifen aus Ziegenmilch dienen auch als Pflegemittel, welches der Haut auf eine natürliche Weise Feuchtigkeit gibt und sie beruhigt. Sie hat aber auch eine heilende Wirkung bei Ekzemen und Psoriasis. Durch ihre Rückfettung ist sie besonders bei trockener Haut zu empfehlen.

Seife selber machen mit Schafmilch

Schafmilch wird der Ziegenmilch gerne gleichgesetzt. In Schafmilch ist jedoch ein höherer Anteil an Kohlenhydraten und Milchfett. Genau diese Fettsäuren sind bekannt dafür, dass sie eine positive Wirkung auf unsere Haut haben. Selbstgemachte Seifen aus Schafmilch werden gerne bei der Behandlung von NeuMilchseiferodermitis und Hautproblemen benutzt. Eine Naturseife aus Schafmilch ist beliebt wegen ihrem üppigen, cremigen, reichhaltigen Schaum und einem intensiven Pflegeeffekt. Die Haut wird reichhaltig gepflegt, ohne auszutrocknen. Produkte aus Schafmilch sind ein Allroundtalent und zur Nutzung bei jedem Hauttyp empfehlenswert, außer bei fettiger Haut. Schafmilchseife kann problemlos für Gesicht und Körper verwendet werden.

Das Schönheitsmittel Stutenmilch in Naturseifen

Als beruhigender und pflegender Bestandteil von Milchseifen ist Stutenmilch schon längere Zeit in selbstgemachten Seifen und Kosmetika sehr beliebt. Durch ihre entzündungshemmenden und antibakteriellen Substanzen ist sie ein beruhigender und pflegender Bestandteil von Naturseifen. Stutenmilch besitzt wichtige Inhaltsstoffe wie Calcium, Eisen und Vitamin C. Unter den Milchsorten gehört die Stutenmilch mit Abstand zu den fettärmsten. Durch die Nutzung von Stutenmilchprodukten erholt sich die Haut von äußeren Umwelteinflüssen, wird glatter, wirkt viel ausgeglichener und frischer. Eine selbst gemachte Seife aus Stutenmilch ist der ideale Pflege-Wirkstoff bei sensibler Haut. Durch ihre entzündungshemmenden und das Immunsystem unterstützenden Inhaltsstoffe wird die Haut optimal regeneriert und spürbar beruhigt. Sie ist sehr effizient bei trockener Haut, bei Allergien und Hautreizungen. Sie ist für jeden Hauttyp bestens geeignet und dient der Verbesserung des Hautzustandes.

Naturseifen und Kosmetika aus Kuhmilch

Kuhmilch ist die geläufigste Milchsorte und wird wegen ihrer pflegenden Wirkung für Körper und Haut sehr gerne verwendet. Nicht nur als beliebter Badezusatz wird Kuhmilch gerne eingesetzt, sondern dient auch als Zusatzstoff selbst gemachter Milchseifen. Durch die Kuhmilch kann man eine cremige Naturseife erhalten, die außerdem noch angenehm die Haut fettet und sehr gut geeignet ist bei Problemhaut und trockener Haut. Sie hinterlässt ein Gefühl von Zartheit, eben wie in Milch gebadet. Seife selber machen mit Kuhmilch ist zudem noch eine kostengünstige Variante gegenüber anderen Milchseifen.

Seife selber machen mit Sojamilch

Sojamilch wird aus ausgepressten Sojabohnen gewonnen und ist der Emulsion von normaler Kuhmilch sehr ähnlich. In der Kosmetik und bei selbstgemachten Seifen sind die veganen Zusatzstoffe der Sojamilch mittlerweile sehr beliebt. Ein cremiger, zarter, angenehmer Schaum macht diese Naturseife zu einem Wohlfühlerlebnis. Milchseifen aus Sojamilch sind ein wahres Beautywunder und pflegen empfindliche und trockene Haut hervorragend.

Mandelmilch in Naturseifen und als Lebensmittel

Gesichtsseife mit Schlamm aus dem Toten MeerBei Naturseifen und Milchseifen ist die Mandelmilch ein beliebter Zusatz und auch in sehr vielen Cremes und Körperlotionen ist Mandelmilch enthalten. Die Stoffe der Mandelmilch pflegen die Haut und machen sie weich undgeschmeidig. Mandelmilch hat aufgrund seines Öls sehr pflegende und rückfettende Eigenschaften. Die in der Mandelmilch enthaltenen wässrigen Bestandteile führen der Haut gezielt Feuchtigkeit zu. Sie ist bei den meisten Menschen sehr gut verträglich und hinterlässt einen angenehmen, lang anhaltenden Duft von Mandeln. Selbst gemachte Seifen aus Mandelmilch haben eine heilende Wirkung. Besonders die empfindliche Haut profitiert von der Milch der Mandeln. Mandelmilch ist einfach genial für die innere und äußere Schönheit. Ideal ist sie auch bei Unverträglichkeiten gegen normale Kuhmilch und natürlich als vegane Alternative in der Ernährung und selbst gemachten Kosmetikprodukten. Mandelmilch kann übrigens auch einfach selber gemacht werden:

Nehmt einfach eine Handvoll Mandeln (geschälte) und mahlt sie in grobe Stücke. Die Mandeln sollten nun idealerweise angeröstet werden, da sich so das Aroma besser entfaltet. Nun übergießt die Mandeln mit Wasser und lasst das Ganze 3 bis 4 Stunden ziehen. Abfiltern – fertig!

Und hier etwas genauer beschrieben: Mandelmilch selber machen

Seife selber machen mit Buttermilch

Naturseifen aus Buttermilch sorgen für eine schöne Haut. Sie steckt voller Naturmineralien wie Kalzium, Magnesium, Eiweiß und besonderen Hautschutzvitaminen. Eine Milchseife aus Buttermilch wirkt zellenregenerierend undverleiht eine glatte Haut. Sie wirkt hervorragend bei Hautunreinheiten sowie auch bei trockener Haut. Ein pures Verwöhnprogramm für den Körper ist auch ein Buttermilchbad.

Seife selber machen mit Molke

Bereits im Altertum wurde Molke als Schönheitsmittel verwendet. Milchseifen mit Molke normalisieren die Hautfunktion, fördern die Zellregeneration und machen die Haut auf natürliche Art widerstandsfähiger, sie reinigt die Haut gründlich und pflegt sie dabei spürbar. Mit einer Naturseife aus Molke erhält man ein frisches Aussehen und fühlt sich entspannt. Eine Seife, selbst gemacht aus natürlicher Molke unterstützt die rückfettende Wirkung der Haut, pflegt und harmonisiert. Sie reinigt porentief und pflegt empfindliche Haut, ohne den natürlichen Säureschutzmantel anzugreifen.

Pflegende Büffelmilch in selbst gemachten Seifen

Naturseifen und Kosmetik aus Büffelmilch pflegen die Haut auf wundersame Weise, das wusste schon Cleopatra. Die Zusammensetzung der Büffelmilch kann auch in der heutigen Zeit kleine Wunder bewirken, besonders bei Menschen mit Hautproblemen.

Das besondere der Büffelmilch ist die hervorragende rückfettende Wirkung. Trockener und schuppiger Haut gibt Sie schnell ihre Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit zurück. Eine gereizte Haut beruhigt sich und die natürliche Regeneration wird hervorragend unterstützt. Gleichzeitg wird einer vorzeitigen Hautalterung vorgebeugt. Eine effektive Wirkung erzielt man bei rauer Haut und gewissen Faltenpartien. Die Wirkung von Büffelmilch ist auf die Eiweißzusammensetzung, einem hohen Fettanteil und den enthaltenen Vitaminen, Provitaminen und Mineralstoffen, zurückzuführen. Der Haut werden durch Büffel-Milchseifen wichtige Nährstoffe geboten und der normale Hautstoffwechsel angeregt. Sie machen eine glatte und geschmeidige Haut, erhöhen die Elastizität und erreichen eine Reduzierung von Hautreizungen. Bestens geeignet bei Schuppenflechte, Allergien, trockene und schuppige Haut, Hautalterung und verhärtete Narben.

Die seltene Yakmilch in der Naturseife

ist ein absoluter Luxus. Sie wird selten hergestellt, da die Beschaffung der Yakmilch nicht einfach ist und nicht überall mal so gekauft werden kann. Yakmilch kommt von den Yaks, welche auf den zentralasiatischen Hochplateaus der Mongolei leben. Ihre Milch ist sehr fetthaltig, reich an Vitaminen und daher ausgezeichnet geeignet für trockene und sehr sensible Haut. Selbst gemachte Seife mit Yakmilch wird auch gerne für die empfindliche Babyhaut und zur Unterstützung verschiedener Hauterkrankungen, genutzt.

21 Trackbacks & Pingbacks

  1. Seife selber machen mit Hafer, Milch und Honig | Naturseife und Kosmetik selber machen
  2. Seifenrezept - Stutenmilchseife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  3. Seifenrezept: Schoko-Peeling Naturseife mit Kakaobutter | Naturseife und Kosmetik selber machen
  4. Kakaoseife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  5. Mandelmilch in Naturseifen und Cremes | Naturseife und Kosmetik selber machen
  6. Naturseife bei Neurodermitis | Naturseife und Kosmetik selber machen
  7. Kokosmilch beim Seife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  8. Tutorial Ziegenmilch-Soleseife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  9. Eine Ziegenmilchseife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  10. Badeherzen selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  11. Seifenrezept für eine Milchseife mit Kakao | Naturseife und Kosmetik selber machen
  12. Badeöl selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  13. Badewürfel mit Milch selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  14. Nothing found for 3499
  15. Seife selber machen - warum eigentlich | Naturseife und Kosmetik selber machen
  16. Rezept um Bade-Cupcakes selber zu machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  17. Milchseifen - Seife selber machen mit Milch | Naturseife und Kosmetik selber machen
  18. Ziegenmilchseife selber machen (palmölfrei) | Naturseife und Kosmetik selber machen
  19. Fettfreie aber dennoch pflegende Badebomben selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  20. Buttermilch Zitronen Seife selber machen | Naturseife und Kosmetik selber machen
  21. Seife schmelzen und die Herstellung von Seifenkugeln | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*