Seifenrezept: Meeresbriese Seife

Sommerliche Seife selber machen

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Die selbst gemachte Meeresseife ist perfekt, um den Sommer einzufangen und sich die frischen Farben des Meeres direkt ins Badezimmer zu holen. Einfach selber machen kann man diese Naturseife mit wenigen, preiswerten Zutaten und der richtigen Technik.

Meeresseife selber machen

Ein idealer Duft für diese Seife ist das Parfumöl Meeresbriese. Wer kein Parfumöl verwenden möchte, mischt sich einfach seine Lieblingsmischung ätherischer Öle zusammen. Passend ist ein frischer Duft, der an Urlaub und Meer erinnert. Die Farbe der Seife mit Meeresfeeling kommt durch Indigo in verschiedenen Nuancen zustande. Der Einfachheit wegen kann flüssige Seifenfarbe verwendet werden, wie es sie unter anderem von Gracefruit gibt. Die Farbe muss vor der Verwendung nur kurz geschüttelt werden und wird anschließend direkt in den Seifenleim gegeben. Meist reichen schon wenige Tropfen, um einen schönen, satten Farbton zu erhalten.

Seife selber machenUm die Seife in verschiedenen Blautönen zu gestalten, wurde zuerst etwa 1/3 des Seifenleims abgenommen und tiefblau gefärbt. Der blaue Seifenleim wurde in die Seifenform gefüllt, dass der Boden der Form gut mit Seifenmasse bedeckt war. Jetzt muss einfach eine Kelle des weißen, ungefärbten Teils zum restlichen blauen Seifenleim gegossen werden. Diese Masse gibt man dann auf die blaue in der Form. So wird einfach weiterverfahren, bis die Seifenform gefüllt ist. Eine weitere Idee für eine Naturseife, die an das Meer erinnern soll, ist, den untersten Teil gelb zu färben und mit Sand oder Tonerde zu mischen. So entsteht der Effekt eines Sandstrands mit den Wellen des Meeres.

Das Seifenrezept der Meeresseife

Das Seifenrezept besteht aus verschiedenen preiswerten Fetten und Ölen, die in jedem Supermarkt zu bekommen sind. Wer bisher noch keine Seifen selber gemacht hat, kann sich das eBook „Kreative Seifen selber machen“ herunterladen. Die Herstellung der Seife sollte nur unter Beachtung der Sicherheitsregeln geschehen. Das nötige NaOH für die gewünschte Überfettung soll bitte selbst berechnet werden.

  • 250g Kokosöl
  • 250g Schweineschmalz
  • 200g Olivenöl
  • 200g Rapsöl
  • 100g Sonnenblumenöl
  • Flüssige Seifenfarbe Indigo
  • Duft Meeresbriese oder Mischung ätherischer Öle

Nach der Herstellung kann die Naturseife gelen und nach rund 24 Stunden ausgeformt und in handliche Stücke geschnitten werden. Die anschließende Reifezeit sollte mindestens 4 Wochen betragen

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Seife selber machen und marmorieren – Swirltechnik | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





*