Kamelienöl – sanfte Hautpflege

Kameliensamenöl in der Kosmetik

Natürliche Seifen – Anzeige **

Parfum selber machen Mazerate selber machen
© Floydine - stock.adobe.com

Kamelienöl wird aus den Samen der hübschen Kamelienblüten gewonnen. Daher ist es auch als Kameliensamenöl bekannt. Es leistet gute Dienste in der Hautpflege, vor allem bei gereizter und irritierter Haut. Dafür kann Kamelienöl auch pur auf die Haut aufgetragen und sanft einmassiert werden.

Kamelienöl – sanfte Hautpflege

Kamelien sind in Europa vorwiegend als Zierpflanze bekannt. Die Pflanzen stammen aus Asien und stehen für Freundschaft, Eleganz und Harmonie. Ihre Blüten sind aber nicht nur zur Verschönerung von Gärten und Höfen geeignet, sondern werden schon seit Jahrhunderten insbesondere in Japan als Schönheitsmittel verehrt. Hergestellt wird das Öl für die Hautpflege überwiegend in China.

Herstellung und Wirkung von Kameliensamenöl

Aus dem Samen, die sich in den Blüten der Kamelien befinden, wird durch Kaltpressung das wertvolle Kamelienöl gewonnen. Das Öl ist geruchsneutral und besonders lange haltbar. Die Hauptbestandteile des Kameliensamenöls sind neben Ölsäure auch Palmitinsäure, Linolsäure und Stearinsäure. Linolsäure ist eine ungesättigte Fettsäure, die als Nährstoff für den menschlichen Körper unerlässlich ist und eine entzündungshemmende Wirkung hat. Palmitin- und Stearinsäure haben einen wirken positiv auf die Haut ein und schützen sie vor äußeren Einflüssen. Gamma-Linolensäure soll die Schutzbarriere der Haut stärken.

Verwendung von Kameliensamenöl

Aufgrund seiner Zusammensetzung soll Kameliensamenöl die Schutzbarriere der Haut stärken, die Haut glätten und sie vor Feuchtigkeitsverlust bewahren. Daher wird das Öl gerne bei gereizter, irritierer Haut aufgetragen. Auch bei Neurodermitis kann Kamelienöl gute Dienste leisten. Insgesamt wird das Öl für trockene, sensible Haut sowie für normale Haut empfohlen.

Besonders Japan gilt Kamelienöl auch als Geheimmittel für glänzendes Haar, da es bereits vor Jahrhunderten von den Geishas als Haarpflegeprodukt verwendet wurde. Direkt in das Haar einmassiert, glättet das Öl die Haarstruktur und macht es wunderschön glänzend. Man kann es auch pur als Haarkur auftragen: einfach etwas Öl erwärmen, auf die Haare auftragen und einmassieren. Die Packung muss jetzt 15 bis 30 Minuten unter einem angewärmten Handtuch einwirken. Anschließend kann das Öl mit ein wenig Shampoo ausgewaschen werden.

INCI: Camellia Oleifera Seed Oil

Fetteigenschaft: nicht trocknend

Spreiteigenschaft: mittelspreitend

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API