Körperpeeling selbst machen

Kosmetik aus der Küche

Ratgeber Seifenherstellung – jetzt runterladen!

 

Seifen selber machen mit meinem ebook Kreative Seifen einfach selber machen!

Körperpeeling selbst machen
Selbst gemachtes Peeling mit Zucker

Wer ein Körperpeeling selbst machen möchte, muss sich dafür nur an den Lebensmitteln der eigenen Küche bedienen. Aufwendige Rezepte und teure Zutaten? Nicht nötig!

Ein Körperpeeling selbst machen? Das geht wirklich ganz einfach. Du brauchst für die Herstellung eines schnellen aber effektiven Körperpeelings keine teuren oder gar exotischen Zutaten. Denn die Haut am Körper ist dicker und robuster als die des Gesichts. Somit reicht es tatsächlich aus, den Körper – insbesondere verhornte Stellen – mit den reinen Peelingbestandteilen abzureiben. Erfahre hier, welche Peelingsubstanzen dafür geeignet sind und wie du das schnelle Körperpeeling selbst machen kannst.

Körperpeeling selbst machen mit natürlichen Zutaten aus der Küche

Für ein intensives Körperpeeling brauchst du nicht viel. Die meisten Zutaten finden sich in jeder Küche. Und wenn mal nicht vorrätig, kannst du die Zutaten für dein Peeling für wenig Geld im nächsten Supermarkt kaufen.

Körperpeeling selbst machen mit Kaffeesatz

Trinkst du gerne Kaffee und die frische Tasse Kaffee am Morgen gehört für dich dazu? Dann hast du hier bereits dein Peeling vorhanden. Denn der reine Kaffeesatz, der sowohl bei der Zubereitung von Filterkaffee als auch in Vollautomaten anfällt, ist ein tolles Peeling für die Haut. Du kannst einfach den frischen Kaffeesatz mit unter die Dusche nehmen und deinen Körper damit abreiben. Besonders intensiv dürfen dabei die verhornten Stellen an Knien, Ellenbogen und Füßen sowie den Handinnenflächen behandelt werden. Die restliche Haut des Körpers kannst du mit sanft kreisenden Bewegungen abreiben. Nach dem Peelen muss das Kaffeepeeling nur noch gründlich abgespült werden – fertig! Einen Vorteil hat das regelmäßige Körperpeeling mit Kaffee auch noch: es soll entschlackend wirken, die Haut straffen und gegen Cellulite helfen.

Mit Salz oder Zucker

Auch mit Salz oder Zucker kannst du dir ein tolles Körperpeeling selbst machen. Nach der Rasur ist das Peeling mit Salz nicht zu empfehlen, da es an kleinen Hautverletzungen etwas brennen könnte. Schädlich ist das Salz auf geschädigter Haut aber nicht. Es hilft sogar bei der Wundheilung, weshalb Salzanwendungen und Salzbäder sowie die Verwendung von Salz- und Soleseifen sogar bei Neurodermitis und Akne empfohlen werden. Wenn dich das Brennen aber zu sehr stört, kannst du das intensive Körperpeeling auch mit normalem Haushaltszucker durchführen. Entweder zu verwendest Salz und Zucker pur auf der Haut, reibst die Haut am Körper damit also sanft ab, oder du mischt es mit Öl. Besonders gut ist Olivenöl geeignet, das die meisten ja ohnehin zu Hause haben. Mische dafür eine kleine Schale Salz oder Zucker mit etwa 2 bis 3 Esslöffeln Olivenöl. Mit dieser Mischung reibst du den Körper unter der Dusche ab. Jetzt noch abspülen. Deine Haut wird durch das Öl besonders gut gepflegt. Der Nachteil: Das Olivenöl setzt sich in der Dusche ab, es kann also rutschig werden. Außerdem solltest du die Dusche möglichst direkt reinigen, damit sich das Öl nicht als unschöner Film absetzt.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*