Aus dem Supermarkt oder aus der Seifenmanufaktur – Welche ist die beste?

Manufakturseife contra günstiger Drogerieware

Natürliche Seifen – Anzeige **

Seifenmanufaktur Seife

Wir hetzen durch den Supermarkt, quetschen uns durch das Gedränge und wenn wir bei den Hygieneartikeln angekommen sind, fehlt uns längst die Geduld, um unsere Wahl mit Bedacht zu treffen. Viele von uns greifen bei einer simplen Handseife deshalb nach dem gewohnten Produkt. Aber was steckt da eigentlich drin und ist die Seife aus der Seifenmanufaktur eine Alternative?

Einfache Handseifen werden in der Drogerie und im Supermarkt schon für geringe Centbeträge verkauft. Produkte bekannter Marken kosten rund 40 bis 80 Cent. Das Gleiche gilt für Flüssigseifen, Arztseifen und sogar einige der veganen Produkte. Spätestens bei den veganen Produkten erwarten viele Konsumenten Qualität. Auch die Aufmachung der meisten Produkte vermittelt Naturnähe und lässt nicht vermuten, dass all zu viel Chemie in den Seifen steckt. Doch hierbei ist Vorsicht geboten, denn es handelt sich nicht selten um Greenwashing. So wollen Händler ein Image ökologischer Verantwortung aufbauen, das sie nicht erfüllen.

Seifenmanufaktur oder Supermarkt – Wie nachhaltig ist meine Seife aus dem Supermarkt?

Bei der industriellen Herstellung von Seifen kommt es auf Schnelligkeit und somit auch auf einfache Arbeitsprozesse an. Das wirkt sich auf die Wahl der Inhaltsstoffe aus, sie sollen leicht zu verarbeiten und außerdem möglichst preiswert sein. Damit die Seife sowohl gut riecht, als auch gut aussieht und den Verbrauchererwartungen entspricht, fügen industrielle Hersteller ihren Produkt meist Duftstoffe, Farbstoffe und Konservierungsmittel hinzu. Stiftung Warentest sieht hier ein Problem, da viele Menschen allergisch auf diese Stoffe reagieren. Auch Moschusverbindungen stellen potenziell ein Problem dar, da sie die Umwelt verschmutzen können. Nachhaltigkeit spielt weiterhin eine Rolle, da der Einsatz tierischer Bestandteile wie Fett und Knochen immernoch nicht unüblich ist. Auch ökologisch bedenkliche Grundstoffe wie Palmöl werden verwendet, selbst wenn diese keine Zertifizierung besitzen.

Sollte dir Nachhaltigkeit wichtig sein, kannst du schon mal grundsätzlich darauf achten, Fest- anstelle von Flüssigseifen zu kaufen. Zum Einen vermeidest du Plastikverpackungen und zum Anderen sind für die Herstellung von festen Seifen keine Konservierungsstoffe und generell weniger Zusätze nötig. Falls dir das noch nicht genügt und du bereit bist, einen höheren Preis zu zahlen, ist womöglich Manufakturseife eine Alternative. Seife aus der Seifenmanufaktur bietet auf jeden Fall einige Vorteile.

Was sind die Vor- und Nachteile von Seife aus der Manufaktur?

Selbstverständlich lassen sich auch bei Manufakturseife nicht alle Hersteller über einen Kamm scheren, allerdings gibt es ein paar grundsätzlich Unterschiede der Seifen aus der Seifenmanufaktur zu Seifen aus dem Supermarkt. Die bewusste Wahl der Herstellungsweise mit der Hand bedeutet Entschleunigung und nicht selten geht das nur mit einer gewissen Fürliebe für das Produkt einher. Die Seifen werden aus Fetten wie Oliven-, Mandel- und Jojobaöl, Kakao- oder Sheabutter, aber auch Kokosfett gefertigt. Frei von chemischen Inhaltsstoffen bedeutet allerdings nicht auch frei von tierischen Bestandteilen. Produkte wie Ziegenmilch, Honig oder Bienenwachs werden oftmals eingearbeitet, um die Seife mit zusätzlichen Pflegeeigenschaften auszustatten. Statt künstlicher Aromen setzen Seifen-Manufakturen oftmals auf allergenfreie Parfümöle oder natürliche ätherische Öle. Die Düfte stammen von Blumen, Pflanzen und Gewürzen. Generell ist die Liste der Inhaltsstoffe also wesentlich überschaubarer, als bei den meisten Konkurrenzprodukten aus dem Supermarkt. Das ist insbesondere für Allergiker ein entscheidender Pluspunkt.

Ein weiterer Vorteil der handgemachten Seife aus der Seifenmanufaktur ist, dass die Seife eben eine echte Seife ist. Sie wird somit aus natürlichen Ölen und Fetten und einer Lauge hergestellt. Solche Seifen sind meistens sehr viel milder und pflegender. Sie lassen die Haut weniger stark austrocknen und sind sogar bei verschiedenen Hautproblemen eine gute Wahl. So kann natürliche Seife aus der Seifenmanufaktur unter anderem bei Akne, Neurodermitis oder auch Psoriasis eingesetzt werden.

Nachteil für viele potenzielle Käufer ist jedoch der erhöhte Preis, der sich aus den teuren Bestandteilen und dem höheren Zeitaufwand zusammensetzt. Die meisten Manufaktur-Seifen kosten mindestens das fünffache der billigsten Alternativen aus dem Supermarkt oder sogar mehr. Auch wenn wir unsere Haut jeden Tag mit dem Produkt in Berührung bringen, nicht jeder ist bereit für Manufaktur-Seife zu zahlen.

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × 5 =