Orange – Ätherisches Öl

Ätherisches Orangenöl in der Kosmetik

Ätherisches Orangenöl in Seife

Das ätherische Öl der Orange duftet süß und fruchtig. Gewonnen wird es aus den Schalen der Orange, die bei uns auch als Apfelsine bekannt ist. Die Frucht stammt vom Orangenbaum und das duftende ätherische Öl wird aus den Schalen der süßen, beliebten Frucht gepresst. Ätherisches Orangenöl können wir sehr gut zur Raumbeduftung nutzen, unsere Badebomben und Cremes damit parfumieren und das frische Öl sogar in selbst gemachte Seifen einrühren.  

Orange – das ätherische Öl der Frucht

Die Orange, eigentlich aus China stammend, ist mittlerweile auf fast allen Kontinenten heimisch. Das Öl der Frucht wird durch Kaltpressung der Schale gewonnen und duftet nach der uns so vertrauten, süßen Orange.

Der Duft des Öls harmoniert mit Vanille, Zimt, Honig, der gesamten Weihnachtsbäckerei und noch vielen anderen. Auf die Seele hat der Duft eine beruhigende und entspannende Wirkung, ebenso wirkt das Öl auf Magen und Darm. Orangenöl wird nämlich bereits seit langer Zeit wirksam gegen Blähungen und Bauchkrämpfe eingesetzt.

Kinder mögen den Duft der Orange besonders gern. In der Duftlampe vernebelt sorgt das ätherische Öl der Orange für gute Laune und schafft Antrieb in dunklen Stunden.

Ätherisches Orangenöl in Naturseifen und anderen Kosmetikprodukten

Orangenöl in Pflegeprodukten eignet sich für fettige Haut und ist empfehlenswert bei Cellulite. In Seifen ist Orangenöl ebenfalls beliebt, jedoch leider nicht sehr beständig. Beim Seife selber machen sollte man das ätherische Orangenöl daher stets mit anderen, haltbareren Düften kombinieren. Sehr angenehm ist das Öl aber auch in erfrischenden, leichten Körperlotionen.

Ätherisches Orangenöl – Was man sonst noch wissen sollte

  • INCI: Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil
  • Botanischer Name: Citrus sinensis
  • Gewinnung: Kaltpressung der Schalen
  • Pflanzenteil: Schalen der Frucht
  • Duftnote: Kopfnote
  • Harmonie mit anderen Düften: Orangenöl kann mit vielen Düften kombiniert werden beispielsweise mit Zimt, Honig, Vanille, Anis, Muskatnuss, Neroli, Jasmin, Koriander, Patschuli, Ingwer und vielen weiteren.
  • Wirkung auf die Haut: Orangenöl soll eine beruhigende Wirkung auf die Haut haben.
  • Wirkung auf die Psyche: Gegen Stress, Unruhe und Erschöpfungen, belebend und erheiternd.
  • In Seifen: Eigentlich ein toller Duft für Seifen. Leider hält sich das ätherische Orangenöl wie alle Zitrusdüfte nicht lange in der Seife und muss daher mit weiteren, beständigeren ätherischen Ölen kombiniert werden.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

 

 

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cover_HauptBook

Du möchtest Seifen selbst herstellen? Dann lade dir noch heute das ebook "Kreative Seifen einfach selber machen" Klick herunter, um direkt beginnen zu können.