Kernseife – wofür benutzt man Kernseife

Kernseife ist ein Allrounder im Haushalt

Ratgeber Seifenherstellung – jetzt runterladen!

 

Seifen selber machen mit meinem ebook Kreative Seifen einfach selber machen!

wofür benutzt man Kernseife

Kernseife kennt wahrscheinlich jeder, zumindest hat jeder den Begriff bereits gehört. Doch nicht alle wissen, wofür Kernseife benutzt wird. Denn zur Hautreinigung wird sie eher weniger eingesetzt, da sie keinerlei Pflegeeffekt hat. Also, wofür benutzt man Kernseife?

Kernseife kann einiges, sie wird zum Putzen verwendet, zum Basteln und in einigen Fällen sogar für die Reinigung der Haut. Erfahre, auf was du achten musst, wenn du Kernseife verwenden willst.

Wofür benutzt man Kernseife nun eigentlich?

Eine Kernseife ist quasi eine Seife ohne jeglichen Pflegeanteil, ohne Duft und Farbe. Gewonnen wird sie erstmal ganz klassisch, nämlich aus Fetten und Ölen und Natronlauge. Die daraus entstandene Seife wird durch eine Behandlung mit Natriumchlorid ausgesalzen und so kann das durch die Seifenherstellung entstandene Glycerin abgetrennt werden. Übrig bleibt die Kernseife, die keinen Fettüberschuss und auch keinen Glycerinanteil mehr hat. Sie kann nun zum Beispiel in der Industrie eine Grundlage für die Produktion von Feinseifen sein, also solchen Seifen, denen noch Parfum, Farbe und Pflegezusätze beigemischt werden. Oder man benutzt sie zum Putzen. Da die Seife stark reinigend wirkt, ist sie für diesen Zweck ideal. Sogar Blattläuse können mit flüssiger Kernseife bekämpft werden.

Manchmal kann Kernseife aber auch für die Hautreinigung genutzt werden, allerdings stets mit Vorsicht. Empfohlen wird dies unter anderem bei sehr fettiger Aknehaut. Aber auch bei sehr fettiger Haut sollte die Reinigung mit Kernseife nur hin und wieder vorgenommen werden. Wenn die Hände oder Füße mal besonders dreckig sind, vielleicht nach der Gartenarbeit oder wenn man den ganzen Tag lang barfuß gelaufen ist, kann man Kernseife auch hervorragend für die Hautreinigung nutzen.

Neben diesen Punkten ist diese harte, robuste Seife auch sehr gut für die Weiterverarbeitung geeignet. Wir können Sie zum Beispiel raspeln, mit weiteren Zutaten versehen und dann Seifenbälle oder Formseifen daraus machen.

Wofür benutzt man Kernseife? Zum Beispiel, um sie weiterzuverarbeiten

Mit Kernseife kann man basteln. Ob Seifenbälle oder selbst gemachte Handwaschseifen, das Selbermachen mit fertiger Kernseife ist eine ideale Art der Seifenherstellung mit Kindern.

Seifenbälle und kleine Seifenstücke selber machen

Dafür muss das Kernseifenstück einfach fein mit einer Küchenreibe gerieben werden. Jetzt gibt man die Seifenflocken in einen Topf und vermischt sie gut mit etwas Milch. Nach dem Erhitzen beginnt die Seifenmasse langsam leicht zu schmelzen. Sie wird nicht komplett flüssig, sondern eher breiig, was aber kein Problem ist. Gib aber auf keinen Fall direkt viel Flüssigkeit hinzu. Die Masse im Topf musst du gut im Auge behalten und immer wieder umrühren. So kannst du nach und nach etwas Flüssigkeit zugeben und verhinderst, dass die Seifenmasse später zu feucht bleibt. Wenn die Konsistenz etwa an weiche Butter erinnert, ist das Gemisch fertig.  Jetzt würde ich noch einen kleinen Schuss Pflanzenöl zugeben, damit die Seife noch etwas pflegender wird.

Diese Masse kannst du nun nach Lust und Laune mit Farben, Glitter, getrockneten Kräutern, ätherischen Ölen oder Parfumölen (Kosmetikparfumöle) versehen. Danach presst du die Seifenmasse einfach in kleine Silikonformen oder formst sie zu kleinen Seifenbällen. Nach einer Trockenzeit von etwa 24 Stunden sind die Seifen fest.

Duschgel selbst machen

Auch ein gut reinigendes Duschgel ist mit Kernseife schnell gemacht:

  1. Einfach die Kernseife mit der Küchenreibe fein raspeln und in einen Topf geben
  2. Die Flocken mit einer kleinen Menge Wasser mischen und dann bei kleiner Hitze aufkochen, immer wieder rühren und warten, bis sie eine butterartige Konsistenz hat
  3. Jetzt noch Pflanzenöl dazugeben, um ein pflegendes Duschgel zu erhalten
  4. Nach Wunsch mit Parfumöl beduften oder ätherische Öle für verwenden
  5. Füll die Masse anschließend in einen großen Tiegel ab, den du verschließen und somit auch mit unter die Dusche nehmen kannst

Tipp: Auch aus deiner selbst gemachten Naturseife kannst du eine tolle Duschcreme selbst herstellen. Hier ist beschreiben, wie du einen Duschsmoothie selber machst.

Kernseife selber machen

Natürlich ist es auch möglich, Kernseife zu Hause selber zu machen. Dafür benutzt du eine vorhandene selbst gemachte Seife oder bereitest eine Seife zu. Diese musst du dann natürlich noch aussalzen. Wie du dafür vorgehen musst, kannst du hier nachlesen: Kernseife herstellen.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*