Salbei – Ätherisches Öl

Das ätherische Öl vom Salbei in Seifen und Kosmetik

Salbei in seife

Das charakteristisch duftende Salbeiöl ist beliebt bei Erkältungen und zur Förderung der Verdauung. Es wird kosmetisch in der Mundpflege eingesetzt und als Zusatz in verschiedenen Kosmetika zur Haut- und Haarpflege. Ätherisches Salbeiöl wirkt bakterienhemmend, pilz- und virenfeindlich, es reguliert die Talgproduktion, hemmt die Schweißproduktion und durchblutet die Haut – ein spannendes ätherisches Öl, das du dir genauer ansehen solltest:

Salbeiöl – das ätherische Öl des Salbei

Salbei findet man wild wachsen auf der ganzen Welt sowie gepflanzt in unseren heimischen Gärten. Der Duft des ätherischen Öls ist frisch, würzig und krautig, er lässt sich gut mit Zitrusdüften, Lavendel und Rosmarin mischen. Das ätherische Salbeiöl wird durch Wasserdampfdestillation aus der Pflanze gewonnen. Sein Duft hat eine anregende Wirkung und stärkt das Selbstvertrauen. Außerdem ist Salbei ein bekanntes Mittel bei Halsschmerzen, Zahnfleischentzündungen und vielen Beschwerden anderen Beschwerden in Mund und Rachen. Es löst Schleim und lindert Hustenreiz.

Das ätherische Öl des Salbei in der Hautpflege

In Pflegeprodukten ist das ätherische Öl besonders für die ölige Haut geeignet, da es die Talgproduktion hemmt. Auch in der Mundpflege ist Salbeiöl beliebt. Eine empfehlenswerte Alternative zum ätherischen Salbeiöl ist übrigens das verträglichere Muskatellersalbeiöl.

Was man sonst noch wissen sollte

Botanischer Name: Salvia Officinalis

INCI: Salvia Officinalis (Sage) Oil

Gewinnung: Wasserdampfdestillation

Pflanzenteil: Kraut

Harmonie mit anderen Düften: Das ätherische Öl passt gut zu anderen Kräuterdüften sowie zu Lavendel und zitrischen Duftnoten.

Warnhinweise: Schwangere, Epileptiker und Menschen mit Bluthochdruck sollten auf Salbeiprodukte (das gilt für alle Arten des Salbeis) verzichten. Nur sehr bedingt für die innere Anwendung geeignet, Dosierung immer mit dem Arzt absprechen. Salvia officinalis bitte nur in der Duftlampe verwenden.

Verwendung in der Hautpflege: Die Sorten Salvia lavandulifolia und Salvia triloba können in geringer Einsatzkonzentration in Produkten gegen Akne, diversen Seifen und für Massage- und Badeprodukte genutzt werden.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cover_HauptBook

Du möchtest Seifen selbst herstellen? Dann lade dir noch heute das ebook "Kreative Seifen einfach selber machen" Klick herunter, um direkt beginnen zu können.