Kanuka – Ätherisches Öl

Ätherisches Kanukaöl

Ratgeber Seifenherstellung – jetzt runterladen!

 

Seifen selber machen mit meinem ebook Kreative Seifen einfach selber machen!

Düfte in Naturseifen

Ätherisches Kanukaöl solltest du kennenlernen, wenn du auf herkömmliches Teebaumöl schwörst. Denn Kanukaöl ist ebenfalls ein Teebaumöl, gilt jedoch als milder und wirkstoffreicher. Als Zusatz in Cremes und Ölen ist Kanukaöl ein gutes Mittel gegen Akne, Pickel und unreine Haut. Zudem hilft es bei Verspannungen und Muskel- und Gelenkschmerzen. Wie die meisten anderen ätherischen Öle auch, sollte Kanukaöl aber niemals unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden.

Ätherisches Kanukaöl

Der Kanuka gehört zur Familie der Teebäume und stammt aus Neuseeland. Sein ätherisches Öl, das durch Wasserdampfdestillation aus den Zweigen und Blättern des Baums gewonnen wird, hat einen strengen und erdigen Duft. Es passt gut zu Zitrusdüften und Rose. In der Aromatherapie wird es als Energiespender und zur Stärkung des Selbstbewusstseins angewandt.

Kanukaöl in der Kosmetik

In Pflegeprodukten wirkt das ätherische Kanukaöl stark keimtötend und entzündungshemmend. Es lockert außerdem die Muskulatur, schafft Abhilfe bei Rückenschmerzen und ist daher ein beliebter Zusatz in Bade- und Massageölen. Bekannte Anwendungsgebiete für das ätherische Kanukaöl sind unter anderem Aknehaut, Cellulite und Bindegewebsschwäche.

Tipp: Du kannst mit Kanukaöl ein Reinigungsöl für das Gesicht selber machen. Es eignet sich als sanfte Reinigung für irritierte Aknehaut, unreine und fettige Haut. Nutze als Basisöl für das Gesicht ein nicht komedogenes Öl, um eine weitere Bildung von Unreinheiten zu vermeiden.

Verwende daher zum Beispiel Arganöl, Traubenkernöl oder auch Hanföl. Auf etwa 50 ml des gewählten Öls gibst du 2 bis 3 Tropfen des ätherischen Kanukaöls. Mische das Ganz gut durch.

Anwendung: Für die Gesichtsreinigung am Abend gibst du etwas Öl auf das Gesicht, massierst es sanft und ohne viel Druck ein und nimmst es anschließend mit einem lauwarmen Waschlappen ab.

Was man sonst noch wissen sollte

  • INCI: Kunea ericoides leaf oil
  • Botanische Bezeichnung: Kunzea ericoides
  • Gewinnung: Wasserdampfdestillation
  • Pflanzenteil: Aus dem Blatt
  • Duftnote: Herznote
  • Harmonie mit anderen Düften: Das ätherische Öl harmoniert unter anderem mit Lavendel, Rose, Manuka, Teebaum und Zitrusdüften.
  • Verwendung in der Hautpflege: Besonders empfehlenswert sind Produkte mit Kanukaöl bei Bindegewebsschwäche und Akne.
  • Pflegetipp: 10 Tropfen des ätherischen Kanukaöls zusammen mit 8 Tropfen Lavendelöl und 5 Tropfen Manukaöl auf 50 ml Mandelöl mischen und dann zum Einmassieren benutzen. Das Massageöl hilft bei Verspannungen.
  • Wirkung auf die Psyche: Gegen Stress, Unruhe und Erschöpfungen. Für mehr Energie und inneren Stärke.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API