Seife selber machen: Seifenrezept – Rosenseife selber machen

Rosenseife Rezept und Anleitung

Rosenseife selber machen

Sie duften, pflegen und sehen verführerisch aus. Rosenseifen sind echte Seifenklassiker. Mit edlem Rosenduft versehen sind Rosenseifen oftmals reichhaltig und besonders hautpflegend. Und natürlich kannst du eine Rosenseife selber machen. Nutze dafür reichhaltige Fette und Öle, einen angenehmen Rosenduft und vielleicht auch getrocknete Rosenblüten- oder Knospen.

Rosenseife selber machen

Die Rosenseife ist bei Siederinnen und Siedern äußerst beliebt und beinahe jeder, der regelmäßig Seife selber macht, hat sich schon mal an einer Rosenseife versucht. Es gibt natürlich unterschiedliche Arten von Rosenseifen, hier ist wie immer Kreativität gefragt. Ich möchte dir hier mein Seifenrezept für eine Rosenseife vorstellen. Die Rosenseife ist bisher bei jedem gut angekommen, da der Duft wirklich toll ist. Selbst Rosenkosmetik-Hasser mögen diesen Duft. Ich verwende hier das Parfümöl „English Rose“ von Gracefruit. Es ist beim Seife selber machen noch recht gut zu verarbeiten, was bei Rosen- bzw. Blütendüften meist nicht der Fall ist. Denn die meisten Blütendüfte lassen den Seifenleim schnell andicken. Zwar lässt der Duft English Rose den Seifenleim ebenfalls schnell andicken, dies bekommt man aber recht gut in den Griff, indem man etwas mehr Wasser als üblich verwendet. Natürlich ist es auch möglich, ätherische Rosenöle einzusetzen. Diese sind aber in der Regel vergleichsweise teuer.

Rosenseife Rezept

Das Seifenrezept ergibt etwa 15 handliche Seifenstücke.

Seife selber machen – so geht’s

Bitte immer die Sicherheitsregeln beachten und nur Seife nach dem Rosenseife Rezept herstellen wenn ihr mit den Grundregeln vertraut seid.

  1. Idealerweise nehmt ihr 2/3 des destillierten Wassers ab und füllt dieses Wasser in Eiswürfelformen. Wenn ihr damit die Lauge zubereitet bilden sich keine Dämpfe, die Lauge wird also nicht so heiß. Das Arbeiten ist sehr viel angenehmer und die Lauge kühlt auch schneller ab.
  2. Wer möchte, kann anstelle des puren Rosendufts eine Mischung mit Sandelholz herstellen. Die beiden PÖs passen sehr gut zusammen und zu gleichen Teilen ist die Mischung sehr harmonisch in der späteren Naturseife.
  3. Gebt Kokosöl und Babassuöl in einen Topf und schmelzt beide Bestandteile auf. Den Topf vom Herd nehmen und die Sheabutter in den geschmolzenen Fetten lösen. Jetzt können Olivenöl, Rapsöl, Jojoba- und Rizinusöl sowie das Weizenkeimöl zugegeben werden.
  4. Füllt die Eiswürfel in ein hitzebeständiges Gefäß und füllt die Differenz mit Wasser auf. Streut das NaOH portionsweise und langsam in die Flüssigkeit und rührt dabei sofort um.
  5. Stellt nun die angerührte Lauge und die Fette beiseite und lasst alles auf etwa 40°C abkühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr alle anderen Zutaten anrühren, abwiegen und bereitstellen. Vergesst auch nicht, die Seifenformen vorzubereiten.
  6. Nun die Lauge zu den Fetten in den Topf geben und mit einem Kochlöffel verrühren, erst dann mit dem Stabmixer arbeiten. Nehmt etwa 1/3 der Seifenmasse ab und füllt diese in einen separaten Behälter.
  7. Gebt wenige Tropfen – Einmalpipette verwenden – der Farbstofflösung (2 bis 3 Tropfen) in die abgenommene Seifenmasse und rührt die Lösung gleichmäßig unter.
  8. Die restliche Menge im Topf wird nun parfümiert. Rührt hier am besten nur mit dem Kochlöffel durch, nicht mit dem Stabmixer! Jetzt muss schnell weiter gearbeitet werden. Die gefärbte kleinere Menge des Seifenleims wird in den Topf zum ungefärbten Teil gegeben. Einmal kurz durchrühren (nicht zu stark verrühren!!) und dann die Masse schnellstens in die Formen füllen.
  9. Rosenknospen drüberstreuen und die Naturseife isolieren.

Die Naturseife braucht etwa 4 Wochen Reifezeit. Danach ist sie schön fest, entwickelt einen reichhaltigen, bestädnigen Schaum und ist sehr pflegend und mild zur Haut.

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cover_HauptBook

Du möchtest Seifen selbst herstellen? Dann lade dir noch heute das ebook "Kreative Seifen einfach selber machen" Klick herunter, um direkt beginnen zu können.