Peeling selber machen – erfrischendes Meersalzpeeling für den Sommer

Körperpeeling mit Menthol herstellen

Seife selber machen – so geht’s

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr).

Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook:

Kreative Seifen einfach selber machen

Was gibt es Schöneres, als angenehm glatte, weiche Haut? Um dies zu erreichen, kann man ein pflegendes Körperpeeling mit Meersalz selber machen. Besonders im Sommer wird uns immer wieder bewusst, wie wertvoll das Salz aus dem Meer ist. Während des Badeurlaubs am Meer schwinden plötzlich diverse Hautprobleme, die das ganze Jahr über gestört haben. Ob Pickel, Akne oder Schuppenflechte, Meersalz ist ein wahrer Allrounder in Sachen Hautpflege. Mit einem Meersalzpeeling können wir uns die positiven Eigenschaften des Salzes nach Hause in die Dusche holen. Im Sommer sorgt Menthol dafür, dass das Körperpeeling auch noch einen angenehmen Frischeeffekt hat.

Peeling selber machen – welche Inhaltsstoffe verwendet werden

Für ein einfaches Meersalzpeeling brauchen wir keinen Emulgator oder gar Konservierungsstoffe. Da im Rezept kein Wasser enthalten ist, muss auch nicht konserviert werden. Es ist also besonders einfach, ein solches Peeling selber zu machen. Neben der Hauptzutat, dem Meersalz, benötigt man außerdem Öle, die auch dem Hauttyp entsprechend ausgewählt werden können. Schaut euch für die Auswahl in unseren Rohstoffporträts um und sucht euch die Pflanzenöle aus, die eurem Hauttyp am ehesten entsprechen.

Daneben sorgt eine kleine Menge Menthol, vermischt in Alkohol, für einen angenehmen Kühleffekt, der auch nach dem Duschen bestehen bleibt. Das ideale Peeling für den Sommer sorgt somit nicht nur für glatte, gepflegte Haut, sondern verleiht auch noch einen Erfrischungseffekt.

Peeling selber machen – die Zutaten für ein erfrischendes Körperpeeling

  • 150g Meersalz
  • 40g Pflanzenöle nach Wahl (zum Beispiel Mandelöl, Olivenöl, Jojobaöl, Macadamianussöl)
  • Jeweils 15 Tropfen ätherisches Minzöl, Zitronenöl und Orangenöl; Zu kaufen bei Dragonspice
  • 0,4g Menthol
  • 3g Alkohol (80%ig)

Wie man das Peeling selbst herstellt

Die Herstellung des erfrischenden Peelings ist wirklich kinderleicht. Zuerst wird der Alkohol in ein kleines Becherglas gegeben. Darin müssen die Mentholkristalle gelöst werden. Dieser Vorgang kann ein wenig dauern, es ist also etwas Geduld gefragt.

Die ätherischen Öle gibt man in die abgewogene Ölmischung und rührt diese gut unter, sodass sie sich homogen in den Ölen verteilen und ein ausgewogener Duft entsteht. Jetzt wird eine Schüssel bereitgestellt, in der das Meersalz abgewogen wird. Im Anschluss werden sowohl der Alkohol mit Menthol sowie die Öle zum Salz gegeben. Das Ganze muss jetzt nur noch gut verrührt und in einem Döschen abgefüllt werden.

Allgemeines zur Verwendung des Peelings

Das Peeling kann gut auf Vorrat selber gemacht werden. Es wird einfach nach dem Duschen auf die noch feuchte Haut aufgetragen und gut einmassiert. Anschließend muss das Peeling nur noch abgespült werden. Eincremen muss man sich nach der Anwendung nicht, denn die Öle sorgen schon für einen angenehmen Pflegeeffekt.

Wichtig: Die ätherische Ölmischung kann gerne abgewandelt werden. Allergiker und empfindliche Personen können auf die Beduftung auch verzichten. Das Körperpeeling sollte nicht auf offene Wunden und Verletzungen aufgetragen werden. Es eignet sich ausschließlich zur Anwendung am Körper, für das Gesicht ist dieses Peeling nicht geeignet. Man kann mit einer etwa dreimonatigen Haltbarkeit rechnen. Das Peeling sollte dann jedoch immer mit einem Spatel entnommen werden, um Verunreinigungen zu vermeiden. Es ist ratsam, darauf zu achten, dass kein Wasser in den Tiegel gelangt. Dieses könnte verkeimen und das Peeling unbrauchbar machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*