Fichtennadel – Ätherisches Öl

Fichtennadelöl

Fichtennadelöl ist ein tolles ätherisches Öl, mit charakteristisch frischem Duft nach Wald und Natur. Wer fühlt sich nach einem ausgedehnten Waldspaziergang an kühlen Herbsttagen nicht entspannt? Zu Hause kannst du das auch erreichen, denn durch den hohen Gehalt an Monoterpenester ist das ätherische Öl der Fichtennadeln ein wahrer Seelenschmeichler, der gerne gegen psychischen Stress, Ängste und Unruhe eingesetzt wird. Genaugenommen kommt das ätherische Öl aus den Zweigen der sybirischen Tanne, wird aber allgemein als Fichtennadelöl bezeichnet. Es duftet eben auch wie wir es kennen: waldig-süß.

Ätherisches Fichtennadelöl – Fichtennadel Abies sibirica

Der würzig frische Duft, nach nassem Wald an einem Herbsttag, wird aus den Nadeln des gleichnamigen Baumes (sybirische Tanne: Abies sibirica) mittels Wasserdampfdestillation gewonnen. Fichten sind auch bei uns heimisch und zählen hier sogar zu den weit verbreitetsten Nadelbaumarten. Wer Spaziergänge in Nadelwäldern schätzt, wird auch das Öl der Fichte lieben, denn es wirkt wohltuend auf die Lunge, befreit die Atemwege und schafft einfach Wohlbefinden in den heimischen vier Wänden.

Wozu das ätherische Fichtennadelöl eingesetzt wird

In der Aromatherapie wird es gegen Stress und Erschöpfung verwendet. Im Massageöl hilft es Muskelschmerzen, Arthritis und Rheuma zu lindern. Fichtennadelöl regt die Durchblutung an, schafft Abhilfe bei Fußschweiß und hilft bei Pilzinfektion. Man kann das Öl entweder in der Duftlampe nutzen, es zur Inhalation verwenden oder es in Kosmetikprodukten und Seifen anwenden.

Rezept für einen durchblutenden und anregenden Badezusatz:

  1. 6 Tropfen Fichtennadelöl und 3 Tropfen ätherisches Lavendelöl mit etwa 50 ml Mandelöl vermischen, dazu 2 EL Sahne geben und anschließend einen Teelöffel Honig unterrühren.
  2. Diese Mischung auf eine Badewannenfüllung Wasser mischen und ein entspannendes, beruhigendes und gleichzeitig anregendes Bad genießen.

Rezept für eine entspannende Aromapflege:

  1. 8 bis 10 Tropfen ätherisches Fichtennadelöl in 50 ml Mandelöl geben
  2. Gut vermischen und als Massageprodukt für die Haut nutzen

Was man sonst noch wissen sollte

  • INCI: Abies Sibirica Oil
  • Gewinnung: Wasserdampfdestillation
  • Pflanzenteil: Aus den Zweigen
  • Duftnote: Kopf-Herz-Note
  • Harmonie mit anderen Düften: Der Duft des ätherischen Fichtennadelöls harmoniert mit andern Hölzern wie Zeder oder Sandelholz, passt aber auch zu Jasmin, Lavendel und Ylang-Ylang, Eukalyptus und Minze.
  • Wirkung auf die Haut: entzündungshemmend
  • Pflegetipp: 10 Tropfen des ätherischen Öls (am besten in Bio-Qualität) in 50 ml Mandelöl mischen und dann zum Einmassieren benutzen. Auch toll für Badezusätze. Auch sehr gut: eine Fichtennadelöl-Eukalyptus-Duschseife für das morgendliche Duschen (weckt die Lebensgeister, macht munter und gute Laune)
  • Wirkung auf die Psyche: Gegen Stress, Unruhe und Ängste

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API