Kardamom – ätherisches Öl

Ätherisches Kardamomöl

Kardamon (Elettaria cardamomum)

Kardamom ätherisches öle

© Sunny Forest – Fotolia.com

Die meisten von uns kennen Kardamom als Küchengewürz, ganz besonders in der Weihnachtsbäckerei und bei der Herstellung indischer oder asiatischer Gerichte. Elettaria cardamomum ist ein wild wachsendes Staudengewächs aus Indien. Als Gewürz und Duftstoff ist es seit Tausenden von Jahren bekannt. Sein Öl wird aus den Samen durch Wasserdampfdestillation gewonnen und hat einen süß-würzigen und holzigen Duft.

Kardamom wirkt antibakteriell und schleimlösend, weswegen es gut in die Erkältungszeit passt. Es regt den Darm an und hilft bei Blähungen. Außerdem kann Kardamomöl gegen Spannungskopfscherzen helfen. Dafür kann man einfach zwei Tropfen des ätherischen Öls mit etwa 1 EL Pflanzenöl mischen und diese Mischung für die Kopfmassage verwenden.

Was man sonst noch wissen sollte

Harmonie mit anderen Düften: Geranium, Palmarosa, Bergamotte, Orange und andere Zitrusdüfte.

Bitte stets den Artikel “Was man bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten sollte” lesen, bevor man eines der Öle verwendet!

Seife selber machen – so geht es!

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr). Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook: Kreative Seifen einfach selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

banner