Schwimmseife selber machen – Seife für die Badewanne

Whipped Soap - so macht man eine Schwimmseife selber

Schwimmseife (Whipped Soap) ist besonders für Kinder eine schöne Abwechslung. Bei der Herstellung einer solchen DIY-Schwimmseife wird viel Luft in die Seife eingeschlagen. Diese luftige Seife ist anschließend leichter als eine herkömmliche Seife und schwimmt tatsächlich sehr gut auf dem Wasser. Man kann die Seife daher problemlos mit in die Badewanne nehmen, ohne diese alle paar Minuten im Badewasser suchen zu müssen.

Schwimmseife (Whipped Soap) selber machen – was ist zu beachten?

Wenn eine Seife als Schwimmseife hergestellt werden soll, müssen einige Punkte beachtet werden: das Seifenrezept muss mindestens 70% feste Fette wie etwa Kokosfett, Palmöl und Sheabutter enthalten. Nur so ist es möglich, den Seifenleim zu einer festen Masse aufzuschlagen. Ein weiterer Punkt ist die Verarbeitung. Denn die Fette müssen mit Hilfe eines Küchenmixers aufgeschlagen werden. So entsteht eine feste, sahnige und luftige Masse. Diese Seifenmasse wird anschließend in Einzelförmchen gelöffelt. Eine Blockseife ist in diesem Fall nicht so praktisch, da die Schwimmseife zum Splittern neigt und später schlecht geschnitten werden kann. Es muss außerdem bedacht werden, dass eine Schwimmseife eine andere Optik hat als eine normale kalt gerührte Naturseife. Sie sieht nicht ganz so glatt und ebenmäßig aus, kann weniger fein marmoriert werden, ist wesentlicher leichter und verwäscht sich auch schneller.

Seife selber machen

Schwimmseife hat eine weniger feine Oberfläche als herkömmliche Seife.

Das passende Seifenrezept für die Schwimmseife

Es kann ein beliebiges Seifenrezept gewählt werden. Wichtig ist, dass im Rezept mindestens 70% feste Fette (bezogen auf die Gesamtfettmenge) eingeplant werden. Diese sollten möglichst Zimmertemperatur haben. Ein sehr einfaches Rezept für eine Schwimmseife könnte zum Beispiel so aussehen:

  • 250g Kokosnussöl
  • 250g Palmöl
  • 150g Rapsöl
  • 170g kaltes destilliertes Wasser
  • NaOH-Menge nach gewünschter Überfettung
  • Düfte und Farben nach Wunsch

Oder ihr verwendet das Rezept, das ich auch für die Oberteile der Seifen Cup-Cakes gewählt habe:

  • 200g Kokosfett
  • 150g unraffinierte Sheabutter
  • 50g Kakaobutter
  • 75g Rapsöl
  • 25g Rizinusöl
  • 71,5g NaOH
  • 155g destilliertes Wasser

Schwimmseifen selber machen – so geht’s

Wer bisher noch nie Seifen selbst gemacht hat, sollte sich zuerst das eBook Kreative Seifen selber machen runterladen.

Zusätzlich zu den üblichen Utensilien, die für die Seifenherstellung benötigt werden, braucht man einen Handmixer.

Herstellung unter Beachtung der Sicherheitsregeln, Schutzbrille und Handschuhe nicht vergessen:

1. Die Lauge wie gewohnt herstellen und abkühlen lassen.

2. Die festen Fette (Zimmertemperatur) in einer großen Schüssel abwiegen. Da die Masse später etwas aufgeht, sollte die Schüssel groß genug gewählt werden.

3. Feste Fette mit dem Handmixer zu einer butterähnlichen Masse aufschlagen.

4. Öle zugeben und weiter mit dem Handrührgerät schlagen. Die Masse wird immer cremiger.

Whipped Soap selber machen

Die Seifenmasse wird immer cremiger

5. Jetzt soll die Lauge zugefügt werden. Daher spätestens bei diesem Schritt die Schutzbrille aufsetzen, Handschuhe an- und eine Schürze überziehen. Schaltet den Handrührer aus und gebt dann einen kleinen Schluck der Lauge zu den geschlagenen Fetten. Anschließend vorsichtig rühren und dann den Mixer wieder ausschalten, bevor ein weiterer Schluck Lauge zugegeben wird. So verfährt man weiter, bis sämtliche Lauge in die Fette eingearbeitet wurde.

6. Wenn die Lauge vollständig verarbeitet wurde, kann die feste Seifenmasse in die bereitgestellten Seifenförmchen gefüllt werden. Vorab könnt ihr auf Wunsch natürlich noch mit ätherischen Ölen oder Parfumölen beduften, die Masse färben oder marmorieren.

7. Die Seife anschließend abdecken, eine Gelphase wird sie nicht durchlaufen. Am Folgetage ausformen und 4 bis 6 Wochen trocknen lassen.

schwimmseife collage

Seife selber machen – so geht es!

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr). Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook: Kreative Seifen einfach selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

banner