Seifen-Cupcakes selber machen

Schöne DIY-Seife fürs Badezimmer

Sie sehen schön aus, schmücken das Badezimmer und reinigen auch noch: Seifen-Cupcakes sehen aus wie herkömmliche Cupcakes, sie bestehen aber zu 100% aus Seife. Beliebt sind Seifen-Cupcakes vor allem als Geschenk und als Deko für Bad und Gäste-WC.

Seifen-Cupcakes sind im Prinzip einfach herzustellen. Die Seifenmasse des Toppings muss dabei nur aufgeschlagen werden. Durch die eingeschlagene Luft bildet sich eine fluffige Masse, wie man sie auch vom Kuchenbacken her kennt. Diese Masse wird dann in einen Spritzbeutel gefüllt und auf die bereits vorbereiteten Cupcake-Unterteile gespritzt, die natürlich ebenfalls aus Seife bestehen. Das Topping kann auf Wunsch noch mit Zuckerperlen, ausgestochener Seife oder einer Glasur aus bunter Glycerinseife versehen werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Seifen-Cupcakes selber machen – DIY Seife

Zuerst sollte ein Rezept überlegt werden. Das Unterteil der Cupcakes kann nach Belieben aus festen Fetten und flüssigen Ölen bestehen, wobei es von Vorteil ist, wenn die Seife schnell andickt und fest wird, denn so kann man anschließend direkt mit dem Topping beginnen und dieses gefahrlos auf das Unterteil spritzen. Beim Topping hingegen muss Folgendes beachtet werden: die Seife muss zu mindestens 70% aus festen Fetten bestehen. Ansonsten kann sie nicht zu einer festen Masse aufgeschlagen werden, das Topping wäre also zu flüssig und würde zusammenfallen. Ich habe mit folgendem Seifenrezept gearbeitet:

Seifen Cup-Cakes Rezeptcupcakes seife 1

Unterteil:

400g

  • 140g Kokosöl
  • 125g Rapsöl
  • 50g Olivenöl
  • 85g unraffinierte Sheabutter
  • 56,5 g NaOH
  • 125g destilliertes Wasser

Oberteil mit 80% festen und 20% flüssigen Fetten/Ölen

500g

  • 200g Kokosfettcupcake seife selber machen
  • 150g unraffinierte Sheabutter
  • 50g Kakaobutter
  • 75g Rapsöl
  • 25g Rizinusöl
  • 71,5g NaOH
  • 155g destilliertes Wasser

Die Überfettung habe ich niedrig gewählt, damit die Cupcakes lange halten. Wer sich an diesem Seifenrezept orientieren möchte, rechnet bitte die NaOH-Menge nach und berücksichtigt dabei die gewünschte Überfettung.

Was braucht man alles für die Herstellung der Seifen-Cupcakes?

Übliche Utensilien für die Seifenherstellung wie Topf, genaue Waage, Pürierstab, Schalen, Löffel, etc.

Zusätzliche Utensilien: Einen Handmixer, Spritzbeutel, Muffinformen aus Silikon

Seifen-Cupcakes – so geht’s

Wer bisher noch nie Seifen selbst gemacht hat und noch keine Erfahrung in der Seifenherstellung hat, sollte sich zuerst das eBook Kreative Seifen selber machen runterladen.

Herstellung unter Beachtung der Sicherheitsregeln:

1. Das Unterteil wird wie gewohnt hergestellt: Feste Fette schmelzen, Öle hinzugeben, Lauge mit Eiswürfeln anrühren und beide Phasen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Anschließend die Lauge zu den Fetten geben, eine feste Seifenmasse herstellen, parfumieren und ggf. färben und den Seifenleim dann in die bereitgestellten Förmchen gießen.

cupcakes seife 002

2. Die Lauge für das Topping herstellen und abkühlen lassen. Wenn ihr die Lauge mit Eiswürfeln anrührt, dauert das nicht lange.

3. Jetzt kann bereits mit dem Topping begonnen werden: Dafür die festen Fette (diese sollten Zimmertemperatur haben) in einer großen Schüssel abwiegen (die Masse verdreifacht sich etwa) und anschließend mit dem Handrührgerät schlagen. Das Ergebnis erinnert an geschlagene Butter, wie es jeder vom Kuchenbacken her kennt.

cupcakes seife 003

4. Anschließend kommen die Öle nach und nach hinzu. Zwischendurch wird immer wieder kräftig mit dem Handrührgerät geschlagen.

5. Weiterrühren, bis eine cremige, feste Masse entstanden ist.

cupcakes seife 004

6. Bitte spätestens jetzt die Schutzbrille aufsetzen, Handschuhe anziehen und eine Schürze oder alte Kleidung überziehen. Denn jetzt geht es an die Weiterverarbeitung mit der Lauge: Schaltet unbedingt den Handrührer aus und gebt dann einen kleinen Schluck der Lauge zu den geschlagenen Fetten. Jetzt wieder rühren.

7. Nach und nach gebt ihr nun die Lauge schlückchenweise zu den Fetten, zwischendurch immer wieder gründlich rühren. Ganz wichtig: Immer den Rührer ausschalten und erst dann Lauge zugeben. Die Lauge dann auf niedrigster Stufe unterrühren. So verhindert man, dass die Lauge unkontrolliert spritzt.

8. Sobald die Lauge komplett eingearbeitet ist, kann die Masse auf Wunsch geteilt und gefärbt sowie beduftet werden.

cupcakes seife 006

9. Den aufgeschlagenen Seifenleim anschließend in den Spritzbeutel füllen und die Cupcake Unterteile damit verzieren. Ich gebe immer zuerst einen großen Tupfer in die Mitte, damit das Topping anschließend nicht in der Mitte zusammenfällt. Das Topping kann im Anschluss mit Mica bestreut, mit Zuckerperlen oder anderer Deko versehen werden.

cupcakes seife 007cupcakes seife 008

Die fertigen Seifen-Cupcakes sollen nicht isoliert werden, da das Topping ansonsten flüssig werden und zusammenfallen kann. Eine Gelphase ist aber ohnehin unwahrscheinlich, zumindest beim geschlagenen Topping. Ich decke die Cupcakes immer nur mit einem Karton ab. Reifezeit: mindestens 6 Wochen, eher länger.

seife selber machenseifen cupcakes 4

Seife selber machen – so geht es!

Cover_HauptBookDu möchtest gerne deine eigenen natürlichen Seifen herstellen?

Dann lad dir doch das Naturseife-und-Kosmetik eBook “Kreative Seifen einfach selber machen” herunter und beginne noch heute mit dem Selbermachen der ersten Seife. Im eBook über die Seifenherstellung findest du alles, was du zum Thema wissen musst (und noch vieles mehr). Dazu erhältst du außerdem die kostenlosen Zusatz-Ratgeber der Fette und Öle, der ätherischen Öle und der Seifenrezept. Und hier geht es direkt zum eBook: Kreative Seifen einfach selber machen

2 Kommentare zu Seifen-Cupcakes selber machen

  1. Ichbinsnur // 2013 um 10:54 pm // Antworten

    Das sieht ganz ohne Frage sehr hübsch aus und klingt nach einer netten Idee – aber mal ganz ehrlich, ist das nicht ein klein wenig unhandlich bei der späteren Verwendung? Die Form sieht mir nicht sehr handschmeichelnd aus. Oder sind diese Seifen sowieso nur zu Dekorationszwecken gedacht?

    • Das bleibt jedem selbst überlassen 😉 Die Cup-Cakes waschen sich schnell in angenehme Form 😉 Aber meist stehen die Seifen eher als Deko im Badezimmer.
      LG

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Seife selber machen und marmorieren – Swirltechnik | Naturseife und Kosmetik selber machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

banner