Seife marmorieren mit Glycerinseife

Seife selber machen mit kaltgerührter Seife und Glycerinseife

Naturseife mit Glycerinseife

Seife marmorieren mit Glycerinseife ist vor allem wegen der Optik gefragt. Denn die strahlende, farbige Gießseife gibt der kalt gerührten Naturseife einen ganz besonderen Look. Ob mit transparenter Gießseife oder einer anderen Seife zum Gießen, du kannst diese fertigen Seifen nach Lust und Laune färben und deiner selbst gemachten Naturseife zugeben. Wie das geht? Das erfährst du hier. Denn ich habe ein Seifenrezept mit Anleitung für das Seife marmorieren mit Glycerinseife angefertigt und gebe dir dazu noch ein paar Tipps für deine eigenen Seifen-Projekte.

Seife marmorieren mit Glycerinseife? Ist Naturseife nicht „besser“ als fertige Glycerinseife?

Unter einer Naturseife verstehen wir eine Seife, die aus natürlichen Fetten und Ölen hergestellt wird. Naturseife heißt aber auch Naturseife, da die Verseifung als natürliche Reaktion verläuft. Zum Verseifen der Fette und Öle nutzen wir eine Lauge, meistens Natronlauge. Diese Lauge muss in der passenden Menge angesetzt werden und kann dann die Fette und Öle verseifen, sodass eine reinigende Seife entsteht. Darum werden Seifen aus Fetten, Ölen und Laugen eben oft als „Naturseifen“ bezeichent.

Natürlich ist selbst gemachte kalt gerührte Naturseife noch immer die beste Wahl. Sie pflegt die Haut schon beim Waschen und macht sie weich und geschmeidig. Zudem kannst du Naturseife ganz den eigenen Wünschen entsprechend herstellen und hochwertige pflanzliche Öle und Fette verwenden, die deine Haut optimal reinigen und pflegen.

Bei Glycerinseifen ist das anders. Als Glycerinseifen werden oft die im Handel erhältlichen Gießseifen bezeichnet. Sie bestehen aus Tensiden wie etwa Sodium Laureth Sulfate, Glycerin und Wasser und enthalten dazu dann auch Konservierungsstoffe. Solche Seifen lassen sich sehr gut verarbeiten, färben und in Form bringen. Sie schäumen und reinigen gut, sind aber nicht besonders mild zur Haut. Alternativen sind Gießseifen aus natürlichen Zutaten, ohne stark austrocknende Tenside wie Sodium Laureth Sulfate und bedenkliche Konservierungsstoffe. Sie sind allerdings schwerer zu bekommen und natürlich auch teurer.

Tipp: Gießseife ohne Sodium Laureth Sulfate – Produkte Werbepartner**

Doch, wenn man mal etwas anderes probieren möchte oder auch Wert auf eine ansprechende Optik der selbst gemachten Seife legt, kann man auch gerne mal mit im Handel erhältlicher Glycerinseife arbeiten. Entweder man verwendet nur Glycerinseife, färbt diese und beduftet sie, oder man arbeitet mit einer Kombination aus natürlicher kalt gerührter Seife und Glycerinseife. Die erste Variante ist übrigens besonders für die Seifenherstellung mit Kindern ideal. Hier stelle ich nun aber eine Kombination aus beiden Komponenten vor und erkläre, wie das Seife marmorieren mit Glycerinseife funktioniert und worauf du achten solltest.

Schöne marmorierte Seife selber machen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Form: Normale Blockform

Rührzubehör: Je nach gewünschter Farbanzahl etwa 2 bis 4 zusätzliche Behälter zum Anrühren der Farben, 1 Gefäß zum Schmelzen der Glycerinseife

Rezept: 125 g Kokosöl, 125 g Palmöl, 100 g Olivenöl, 100 g Rapsöl, NaOH-Menge bitte selbst errechnen oder einfach den Naturseife und Kosmetik Seifenrechner benutzen, 150 g destilliertes Wasser, etwa 100g Glycerinseife Kristall/Transparent auf Pflanzenbasis

Tipp**: Ätherische Öle, Rohstoffe in konventioneller und Bio-Qualität sowie Zubehör kannst du direkt bei Dragonspice bestellen!

Färbung: 1 gehäufter Teelöffel Titandioxid in die Lauge, Seifenfarbe aqua, indigo und grün (flüssige Seifenfarbe von Gracefruit)

Duft: Parfumöl Meeresbriese

Welche Gießseife soll ich verwenden?

Bei der Wahl einer Gießseife lohnt sich der Blick auf das Etikett oder das genaue Hinsehen in die Artikelbeschreibung des Produkts. Denn Gießseifen sind in verschiedenen Qualitäten zu haben. Ganz typisch werden den Gieß- oder Glycerinseifen Tenside zugegeben, die für Reinigung und Schaumbildung sorgen.

So enthalten die meisten dieser fertig zu kaufenden Gießseifen Sodium Laureth Sulfate, ein Tensid, mit dem wir alle schon in Berührung gekommen sind. Denn in so gut wie allen konventionellen Wasch- und Reinigungsprodukten wie Duschgelen und Handwaschseifen sowie in Shampoos ist genau dieses Tensid enthalten. Sodium Laureth Sulfate ist ein Tensid, das die Industrie leicht verarbeiten kann, es ist preiswert und besitzt eine hohe Reinigungskraft und bildet viel Schaum.

Nimm dir doch einfach mal deine Shampoos, Duschgele und Co. zur Hand und schau dir hinten die INCI an. Sicher wirst du Sodium Laureth Sulfate dort finden, meist an zweiter Stelle. Lediglich Naturkosmetikhersteller setzen auf alternative Tenside, die oftmals aber auch milder und verträglicher sind.

Gießseife mit Sodium Laureth Sulfate

Grundsätzlich kommen die meisten von uns mit Sodium Laureth Sulfate aber sicher gut zurecht und der Einsatz dieses Tensids in der Gießseife sollte kein Ausschlusskriterium sein.

Also, Sodium Laureth Sulfate ist also ein gängiges Tensid und somit auch Bestandteil der meisten Gießseifen. Viele Hersteller loben auch aus, kein SLS (Sodium Lauryl Sulfate) zu verwenden. Dieses Tensid trocknet die Haut stark aus und kann Allergien begünstigen. Aber da SLS schon sehr lange in der Kritik steht, wird es ohnehin so gut wie gar nicht mehr verwendet. Mir ist noch nie ein Produkt begegnet, in dem SLS enthalten war. Daher wundere ich mich immer etwas über solche Werbeaussagen „frei von SLS“.

Ich persönlich verwende also auch Gießseifen mit Sodium Laureth Sulfate, habe aber auch schon eine solche Seife ohne dieses Tensid getestet. Das war die Rohseife von Nefeli Soaps, die wirklich super ist. Diese Gießseife enthält unter anderem Sodium Coco Sulfate (SCS). SCS ist ein natürliches und sehr mildes und gut verträgliches Tensid. Leider ist diese Rohseife aber oft nicht zu bekommen.

Man kann es also sehen, wie man möchte. Wenn es dir wichtig ist, dass deine Gießseife natürliche und milde Tenside enthält und du nichts von Sodium Laureth Sulfate hältst, dann musst du leider etwas nach der passenden Seifenbasis suchen. Ansonsten kannst du eigentlich auf sehr viele Produkte zurückgreifen.

Passende Produkte entdecken**:

Stephenson Group Glycerinseife transparent im praktischen...
  • 1 kg transparente Glycerinseife (Rohseife), als Basis zum...
  • Hochwertiges Markenprodukt aus England.

CREARTEC 4er Set Seifenfarben - Sortiment 4 x 10ml transparentes...
  • praktisches Set mit 4 unterschiedlichen Farben - Rot , Blau ,...
  • für leuchtende Seifen in schönen Farbtönen

Special Ingredients Titandioxid 100g Hochster Qualitat (Deutsche...
  • wird zum Weißen von Schokolade verwendet
  • wird zum Weißen von gesponnenem Zucker und Glasuren verwendet

Seife marmorieren mit Glycerinseife – So wird es gemacht

Die Seife mit Glycerinseife zu Marmorieren ist im Prinzip recht einfach, sofern man bereits sicher im Umgang mit Lauge und Seifenleim ist und schon einigen Seifen selbst gemacht hat.

Kurzfassung für alle, die sich bereits gut auskennen:

Seife marmorieren mit Glycerinseife
  1. Die Lauge wird unter Beachtung der üblichen Sicherheitsregeln wie gewohnt hergestellt. Titandioxid in der Lauge nicht vergessen.
  2. ‚Fette im Anschluss schmelzen und mit den Pflanzenölen vermischen.
  3. ƒBeide Komponenten auf etwa 30°C abkühlen lassen.
  4. Stelle in der Zwischenzeit sowohl die Seifenform als auch die Farben und den Duft bereit. Sofern flüssige Seifenfarbe verwendet wird, schüttel diese vorab gut durch.
  5. Sobald die Fette und Lauge abgekühlt sind, vermische die Phasen und rühre alles einmal kurz mit dem Stabmixer durch. Parfümiere den Ansatz und mische alles nochmals. Anschließend hat man die Möglichkeit, Teile des noch recht dünnen Seifenleims abzunehmen und nach Wunsch einzufärben.
  6. †Jetzt noch die abgewogene Glycerinseife einschmelzen: In der Mikrowelle gelingt dies in wenigen Sekunden. Die Gießseife sollte nicht zu heiß werden, beachte daher bitte die Angaben des Herstellers bzw. des Lieferanten. Die Glycerinseife kann nach Wunsch gefärbt werden. Verwende die Seifenfarbe sparsam, damit die Seife später auch schön transparent wirkt. Ich habe mich hier für verschiedene Blautöne entschieden, da ich mit meinem Meeresbriese Parfumöl beduftet habe und die tollen blauen Farben dazu einfach hervorragend passen.
  7. Ich habe für meine Meeresbriese Seife die transparente Gießseife im dunklen Blauton gefärbt. Mit den anderen beiden Farben habe ich die Naturseife eingefärbt.

Die Vorbereitung ist nun abgeschlossen. Danach geht es so weiter:

‡Zuerst füllt man nun etwa die Hälfte des weißen Seifenleims in die bereitgestellte Blockform.

Seife marmorieren mit Glycerinseife

ˆIm Anschluss wird erst ein Teil der einen, dann ein Teil der anderen Farbe zickzackförmig und längs in die Form gegossen. Jetzt kann wieder eine kleine Menge weiß gefolgt von den übrigen Farben hinzugegeben werden. Eine Regel zum Marmorieren gibt es hier nicht! Du kannst die Farben sprichwörtlich „kreuz und quer“ in die Form gießen – einschließlich der geschmolzenen Glycerinseife.

Seife marmorieren

Nach dem Einfüllen der gesamten Seifenmasse solltest du die Form sorgfältig abdecken und gut isolieren. Eine Gelphase ist wünschenswert, da die verschiedenen Farben sich so optisch besser miteinander verbinden.

Nach 24 Stunden kann die Seife angeschnitten werden. Lass die Seife an einem gut durchlüfteten Ort für mindestens vier Wochen trocknen und nachreifen. Je länger deine Seife trocknen darf, desto besser.

Weitere passende Produkte zum Seife selber machen

Tomnk 2 Stücke Rechteckige Seifenform Hohlraum-Silikonform für...
  • Lieferung: 2 lilarechteckige Silikonformen mit Deckel, 1...
  • Es ist aus hochwertigem Lebensmittel-Silizium. Geruchlos,...

Mystic Moments Palmöl - 1Kg - 100% Rein – Aus vom RSPO...
  • Palmöl - 1Kg - 100% Rein – Aus vom RSPO zertifizierter Quelle...
  • 100% Rein

TOPQSC DIY Seifen Set rechteckige Silikonform mit Holzkiste,...
  • 1. Der Seifenform besteht aus Holz und medizinischem Silikon, so...
  • 2. Wir bieten 20 Stück geöltes Papier an. Die Seife wird durch...

Du kennst dich mit der Seifenherstellung noch nicht aus? Dann lies hier eine kurze Anleitung:

Zuerst möchte ich wieder auf die Sicherheitsregeln hinweisen, die bei der Seifenherstellung gelten. Dazu gehört vor allem die Schutzbrille, die die Augen vor Laugenspritzern und Seifenspritzern schützt. Auch feste Haushaltshandschuhe sollten immer angezogen werden. Denn die Lauge ist ätzend, ebenso der frische Seifenleim. Um die Kleidung zu schützen, ist das Tragen eines Kittels oder alten Hemdes sinnvoll.

Um die Seife mit Lauge herzustellen, musst du zuerst die Lauge anrühren. Das macht man am besten direkt in der Spüle. Hier bist du auf der sicheren Seite, solltest du versehentlich etwas Lauge verschütten. Dafür wird das kalte Wasser abgewogen, dann lässt man die vorab in einem separaten Becher abgewogenen NaOH-Kristalle langsam ins kalte Wasser rieseln. Bei diesem Arbeitsschritt ist das Tragen der Schutzbrille und der Handschuhe unverzichtbar.

Die angerührte Lauge kann nun abkühlen. In der Zwischenzeit werden Kokosöl und Palmöl in einem Topf abgewogen und geschmolzen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und Rapsöl und Olivenöl dazugeben. Alles gut vermischen und abkühlen lassen.

Wenn Lauge und Fette abgekühlt sind (etwa 30 bis 35 °C), kann es weitergehen. Die Lauge wird vorsichtig zu den Fetten gegossen. Die Masse danach gründlich mit einem Stabmixer vermischen. Sobald der Seifenleim homogen ist, kann es weitergehen. Jetzt kannst du den oben genannten Schritten zum Marmorieren folgen.

Du hast noch keine Erfahrung in der Seifenherstellung, möchtest aber gerne mal natürliche Seifen selber machen? Dann schau dir doch mein ebook an. Das ebook Kreative Seifen selber machen kann sofort runtergeladen werden und es beschreibt detailliert die verschiedenen Arten der Seifenherstellung.

Letzte Aktualisierung am 9.04.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rohstoffe und Zutaten für deine selbst gemachte Kosmetik und DIY Seifen

Ich empfehle immer gerne den

–> Klick direkt zum Shop: Online Shop Dragonspice für Seifensieder und Kosmetikrührer.

Hier erfolgt der Versand schnell, die Auswahl an Fetten, Ölen, Wachsen, ätherischen Ölen, Parfumölen, Kosmetikrohstoffen und Zubehör ist riesig und der Service ist zuverlässig.

Seifen ganz einfach selber machen

Mit dem ebook von naturseife-und-kosmetik erfährst du, wie du Seifen ganz einfach selbst herstellen kannst:

Ganz toll ist auch der Shop von wesentlich. Dort gibt es natürlich Pflanzenöle, Sheabutter, Wachse, Kakaobutter, jede Menge ätherische Öle und vieles mehr:

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API