Welche ätherischen Öle für welchen Hauttyp?

Ätherische Öle in Kosmetik und Seifen

Saunaaufguss selber machen

Ätherische Öle dienen in Cremes, Peelings, Seifen und vielen anderen Kosmetikprodukten dazu, die Kosmetikprodukte zu beduften und ihnen gewisse Effekte zu verleihen. Es gibt zum Beispiel ätherische Öle, die die Haut pflegen, sie durchbluten, fettige Haut bekämpfen usw. Ätherische Öle können – richtig ausgewählt – also sehr viel zur Schönheit der Haut beitragen. Egal aber, ob man ätherische Öle für die Seifenherstellung nutzt oder sie in selbst gemachte Cremes, Peelings, Gesichtsmasken, Badeprodukte und andere Kosmetika rührt, man sollte stets vorher überlegen, was das ätherische Öle überhaupt bringt. Wer sich vorab Gedanken über die ätherischen Öle macht und geschickt kombiniert, kann nämlich sehr viel Gutes bewirken und den Zustand der Haut positiv beeinflussen. Aus diesem Grund haben wir die verschiedenen Hauttypen und Hautzustände den passenden ätherischen Ölen zugeordnet.

Ätherische Öle bei trockener Haut:

Bergamotte, Benzoe, Jasmin, Johanniskraut, Lavendel, Muskateller, Neroli, Patschuli, Sandelholz

Ätherische Öle bei fettiger Haut:

Bergamotte, Angelikawurzel, Kampfer, Limette, Lorbeer, Mandarine, Melisse, Orange, Patschuli, Petitgrain, Schafgarbe, Sandelholz, Teebaumöl, Zedernholz, Ylang-Ylang, Zitrone, Zypresse

Für empfindliche Haut empfehlen wir:

Angelikawurzel, Elemi, Honig, Ingwer, Lavandin, Lavdendel, Muskateller, Neroli, Palmarosa, Thymian

Bei normaler Haut:

Bergamotte, Davana, Geranie, Lavandin, Lavendel, Koriander, Loorbeer, Melisse, Neroli, Vetiver, Sandelholz, Rose

Ätherische Öle für die reife Haut:

Amyris, Dill, Honig, Karottensamenöl, Lemongras, Myrrhe, Neroli, Vetiver, Rose

Bei Cellulite:

Dill, Fenchel, Grapruit, Lemongras, Mandarine, Orange, Schafgrabe, Wacholder, Zypresse

Hilfe bei Akne:

Cistrose, Cajeput, Geranium, Immortelle, Iriswurzel, Kamille, Kampfer, Kanuka, Lavandin, Lorbeer, Mandarine, Manuka, Melisse, Myrte, Patschuli, Schafgarbe, Sandelholz, Teebaumöl, Thymian, Wacholder

Linderung bei Neurodermitis:

Immortelle, Jasmin, Johanniskraut, Kamille, Lorbeer, Muskatnuss, Patschuli, Wacholder

Psoriasis (Schuppenflechte):

Bergamotte, Cajeput, Geranium, Immortelle, Kamille, Manuka, Melisse, Muskatnuss, pffer, Pfefferminze, Teebaumöl, Zedernholz

Andere Hautprobleme:

Douglasie, Basilikum, Elemi, Geranium, Honig, Kamille, Koriander, Latschenkiefer, Lavendel, Melisse, Muskateller, Myrrhe,  Muskatnuss, Patschuli, Palmarosa, Teebaumöl, Verbena, Wacholder, Zitrone, Zypresse

Idealerweise kombiniert man verschiedene ätherische Öle miteinander, denn so werden die Düfte optimal abgerundet und harmonischer. Welche ätherischen Öle zusammen passen erfahrt ihr in den Portraits sowie im ebook.

Rohstoffe für Kosmetik bestellen

Tipp**: Ätherische Öle, Parfumöle, Rohstoffe in konventioneller und Bio-Qualität sowie Zubehör für die Kosmetik- und Seifenherstellung kannst du direkt bei KLICK - Naturwarenshop Dragonspice.de! bestellen

**Hinweise zu Partnerlinks

**Partnerlinks und ggf. angegebene Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeit sind bitte direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, unterstützt du aktiv naturseife-und-kosmetik.de – denn ich bekomme von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht!!

Zu Amazon Empfehlungen: Partner Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API